Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Wissenswertes Petersilie (Petroselinum crispum) » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Petersilie (Petroselinum crispum)
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
yve yve is a female
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
Petersilie (Petroselinum crispum) Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Die Petersilie zählt zu den Doldenblütler und hat eine möhrenähnliche Wurzel, im ersten Jahr wachsen zarte, kleine Blätter, erst ab dem zweiten Jahr wachsen die typischen rosettenartigen Blätter, die Petersilie kann bis zu einem Meter hoch werden, da die Stängel kantenartig werden.
Im Juni wachsen doldenartige Blüten , aus denen ab September die braunen Samenkapseln heranreifen, von der Petersilie kann man das fische Blatt verwenden, aber auch die möhrenähnliche Wurzel.

Im antiken Griechenland kannte man die Heilwirkung der Petersilie schon, da Aufzeichnungen von Dioskurides über seine harntreibende Wirkung schrieb, aber er erwähnte auch dass die Petersilie bei äußerlichen Anwendungen wie bei Quetschungen, Stauchungen, Mückenstichen und Geschwüren helfen kann.

Erst ab dem 16ten Jahrhundert fand man die Petersilie mehr in Kochtöpfen, oder in frischen Salaten.

In der Petersilie ist das giftige Apiol, Glykosid, Myristizin enthalten, aber auch große Mengen an Vitamin C & A, sowie die Mineralstoffe Kalzium, Kalium und Eisen.

Bekannt ist die Petersilie natürlich als Vitaminträger, da auf 100 Gramm zirka 166 Milligramm Vitamin C vorkommen, aber auch ungefähr 1,7 Milligramm Vitamin E.
Des weiteren zirka 170 Mikrogramm Folsäure und 2,8 Mikrogramm Niazin.

Durch diese hohe Konzentration dieser Inhaltsstoffe zählt die Petersilie zu einem wichtigen Heilmittel bei Infektionen und Abwährschwächen.
Der Anteil durch Niazin und Folsäure fördert die Blutbildung und die Tätigkeit der Hirn- und Nervenzellen.

Petersilie wirkt anregend gegenüber den Verdauungsorganen und wirkt sich positiv bei Menstruationsbeschwerden aus, ausserdem wirkt Petersilie in geringem Umfang keimtötend.

Wichtig sei noch zu erwähnen, dass Petersilie einen positiven Einfluss auf die Blutgefässe hat und die Nierentätigkeit anregt.

Petersilie sollte nur frisch verwendet werden, da während des Garens sämtliche Inhaltsstoffe, sowie der Geschmack restlos verschwindet.

__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
13.03.2010 17:55 yve is offline Send an Email to yve Homepage of yve Search for Posts by yve Add yve to your Buddy List Add yve to your Contact List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Wissenswertes Petersilie (Petroselinum crispum)

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH