Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Wenn Gäste kommen » Fonduerezepte » Das Fondue » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Thread is closed
Go to the bottom of this page Das Fondue 4 Votes - Average Rating: 8.754 Votes - Average Rating: 8.754 Votes - Average Rating: 8.754 Votes - Average Rating: 8.75
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
yve yve is a female
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
Das Fondue Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Das Wort Fondue hat seinen Ursprung in dem Verb „fondre“, was soviel wie „schmelzen“ heißt . Das klassische Fondue ist deshalb auch das Käse-Fondue.
Sie sollten aber einiges bei der Zubereitung vom Käse-Fondue, Fleisch-Fondue oder auch bei der Zubereitung vom Fisch-Fondue beachten.


Was man bei einem Käsefondue beachten sollte!!!
Während der Mahlzeit muss die Käsemasse heiß bleiben, sie muss weiter blubbern. Wenn nämlich die Masse sich abkühlt, wird sie zäh, da der Käse langsam erstarrt.
Wenn Ihr Käse-Fondue aber trotzdem zu flüssig sein sollte, geben Sie eifach noch ein bisschen geraspelten Käse hinzu und rühren Sie so lange, bis sich der geraspelte Käse aufgelöst hat. Falls Sie keinen Käse mehr zur Hand haben, nehmen Sie etwas Speisestärke, welche Sie in etwas kaltes Wasser einrühren und fügen Sie dann diese Masse zu Ihrem Käse-Fondue. Ist die Masse nun doch zu dick geworden, rühren Sie einen Schuss Wein unter. Und wenn Sie sogar einen Klos am Löffel kleben haben, ist es auch noch kein Grund zur Panik, nehmen Sie den Topf von der Flamme, danach geben Sie einfach einen kleinen Schuss Essig in die Käsemasse und schlagen mit dem Schneebesen so lange die Masse, bis sich der Klos gelöst hat nun stellen Sie den Topf wieder zurück auf die Flamme, damit die Käsemasse wieder zum brodeln kommt.
Zu einem Käse-Fondue passt am besten ein Wein, aber beachten Sie, das Sie immer den gleichen Wein anbieten sollten, den Sie schon in die Käsemasse mit reingemischt haben.
Gerade bei einem Käse-Fondue sollte man bedacht essen, da der Käse höllisch heiß ist.
Und zu guter letzt noch ein alter Fondue Brauch:
Rutsch Ihnen mal ein Brocken von der Gabel und schwimmt nun im Topf rum, so müssen die Damen mit einem Kuß an die Herren zahlen und passiert dieses bei den Männern, müssen die Männer Buße tun in dem sie eine Runde Kischwasser ausgeben.
Wenn Sie nun den Abend bei dem Käse-Fondue genossen haben und sich auf dem Boden des Topfes schon eine Kruste gebildet hat (welches eine Köstlichkeit ist), wird diese unter allen gerecht aufgeteilt, wer aber seine Gier nicht halten kann und versucht zu mogeln um mehr zu ergattern, der wird mit Abwaschen bestraft.

Was man bei einem Fleischfondue beachten sollte!!!

Bei allen Fleisch- Fondues ist eins wichtig: Sie sollten kein Fleisch von minderer Qualität kaufen, das heißt Sie sollten immer gut abgehangenes Filet vom Kalb, Rind und Schwein kaufen, welches frei von allen Fetten, von Haut- und Sehnenteilen ist.
Es sollte auch grundsätzlich geschmacksneutrales Fett verwendet werden, sowie Kokosfett, Erdnussöl oder aber auch alle anderen Fett, die sehr heiß werden. Ungeeignete Fette sind z.B. Salat- oder Olivenöl.
Bei Fleisch-Fondue sollten Sie nicht vergessen, Salate und verschiedene Soßen bereit gestellt zu haben.
Getränke können dort nach Wahl getrunken werden.

Was man bei einem Fisch-Fondue beachten sollte!!!
Viele Fischliebhaber schätzen Filets, wenn es innen noch „blue“ oder rosig ist. Fisch sollte aber grundsätzlich durchgaren, sonst schmeckt er abscheulich. Schneiden Sie darum das Fischfleisch in kleinere Stücke, als Sie das bei normalen Fisch tun würden. Am günstigsten sind Streifen: schmal und nicht zu lang garen sie am schnellsten durch. Achten Sie darauf, dass das Fett oder die Bouillon ununterbrochen weiterkocht.
Besonders gut geeignet bei einem Fisch-Fondue sind Seezungen, Thunfisch und Rotbarsch. Sie haben ein festes Fleisch und lassen sich darum auch am leichtesten mundgerecht in Streifen schneiden. Aber auch für Fischarten, die ein weniger festes Fleisch haben gibt es ein paar Tricks. Legen Sie die Stücke für eine halbe Stunde in wenig Wasser, dem Sie 2-3 Esslöffel Zitronensaft zugegeben haben, anschließend zerfällt das Fleisch nicht mehr so schnell. Achten Sie aber darauf, dass Sie die einzelnen Stücke gut trocknen. Tupfen Sie alle Feuchtigkeit mit einem Küchenkrepp ab. Damit verhindern Sie ein Spritzen des siedenden Fettes oder ein Verwässern der Bouillon.
Speisen Sie Fischstücke immer quer zur Faser auf Ihre Fonduegabel - niemals längs. Auf diese Weise vermindern Sie die Gefahr, dass Ihnen das gegarte Fischfleisch von der Gabel bröckelt.
Und wenn Ihre Gäste noch nie ein Fisch-Fondue gemacht haben, erleichtern Sie ihnen ein bisschen nicht dumm aus der Wäsche zu schauen. Wenn Sie Ihre Fischstücke servieren, servieren sie diese zusammen mit Krabben, das verlockt nämlich beides zusammen auf zu spießen (zuerst ein Stück Fischfleisch und hinterher eine Krabbe), so fällt das Fischfleisch nicht so schnell von der Gabel und es erhöht den Geschmack.
Auf schwere Weine sollten Sie grundsätzlich bei Fischgerichten verzichten egal ob Rot- oder Weißwein, bieten Sie immer leichte Weine an am besten ein leichter rose´. Sollten Ihre Soßen nicht südländisch sein, sondern ehr herzhaft, so passt auch ein gut gekühltes Bier hervorragend zum Fisch-Fondue.
Aber am wichtigsten ist, Sie sollten eine reiche Auswahl an frischen Salaten haben, da diese das Essen beleben und einen besonderen Abschluss geben.

__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
26.11.2004 11:15 yve is offline Send an Email to yve Homepage of yve Search for Posts by yve Add yve to your Buddy List Add yve to your Contact List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Thread is closed
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Wenn Gäste kommen » Fonduerezepte » Das Fondue

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH