Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Geschmackssache » Historische Küche von Apicius bis Casanova » Gotik Gänsebraten (1370) » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Gänsebraten (1370)
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
lady_anna
unregistered
Gänsebraten (1370) Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Gänsebraten (1370)

Aus einem der ältesten erhaltenen Kochbücher im deutschen Sprachraum von 1370 aus Würzburg, ein lecker Rezept für tote Gans:

Nimm vier hartgekochte Eier, dazu Bröckel von Weißbrot, Kümmel, ein wenig Pfeffer und Safran, dazu drei Hühnerlebern. Mahle alles zusammen und mache es mit saurem Wein und Hühnersud sauer. Schäle Zwiebeln, schneide sie dünn und gib sie in einen Hafen, dazu Schmalz oder Wasser. Lasse sie sieden, damit sie weich werden. Nimm saure Äpfel und schneide die Kerne heraus. Wenn die Zwiebeln gar sind, wirf die Äpfel dazu, damit es weich bleiben. Das Gemahlene mit den Äpfeln und Zwiebeln kommen zusammen in eine Pfanne. Wenn die Gans gebraten ist, lege sie in ein schönes Gefäß, gieße das Condiment darüber ein und trage sie auf.
22.10.2006 12:25
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Geschmackssache » Historische Küche von Apicius bis Casanova » Gotik Gänsebraten (1370)

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH