Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Rezepte für Allergiker » Der praktische Gebrauch von Hefeschmelz » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Der praktische Gebrauch von Hefeschmelz
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Reenchen
unregistered
Der praktische Gebrauch von Hefeschmelz Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

hallo,
Hefe-Schmelz ist eine vegane Erfindung, die teilweise als Käseersatz aber auch als Bindestoff dient. Man kann auch mit den Hefeflocken selbst Suppen und Saucen schmackhafter und nährstoffreicher machen, wenn man Fleisch, Ei, Gluten und Milch meiden muß.
In 100 g Hefeflocken sind ca. 1280% der empfohlenen Tagesdosis B1, 500% B2, 1000% B6 desweiteren Pantothemsäure, Folsäure, Phosphor, Magnesium und Zink. Dieses Produkt gibt es in jedem Reformladen.

Für die Herstellung von Hefeschmelz gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Eine davon möchte ich hier vorstellen:

200 ml Wasser, lauwarm
1 EL Edelhefeflocken
1 TL milder Senf
1 TL Salz
2 EL Magarine
4 EL Kartoffelflocken

Die Hefeflocken in dem warmen Wasser auflösen, dazu Senf und Salz, so durchquirlen, daß keine Klümpchen zu sehen sind. Magarine in einem Topf erhitzen und die Flüssigkeit in den Topf geben. Wenn die Flüssigkeit kleine Blasen schlägt, den Topf von der Platte nehmen und die Kartoffelflocken einrühren, was die Masse andickt. Nun noch einmal kurz auf die heisse Platte und gut durchrühren (vorsicht, brennt schnell an).

Diese Mischung kann man über Pizza, Aufläufe oder als Bindemasse einsetzen.
Die Variation als Bindemasse möchte ich hier gleich anschliessen:

Reisburger, vegan...für 6 Stück

350 g Langkornreis oder Naturreis
100 g feingehackte Pilze
1 kleine Zwiebel feingehackt oder Knoblauch
2 TL Pflanzenöl
Salz, Pfeffer
soviel Hefeschmelz für die Masse, daß es bindet, was eine Bedarfsfrage ist, je nach Geschmack.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen die Zwiebel/Knoblauch weich dünsten. Die Pilze dazugeben und weitere 2 Min. dünsten. Den gekochten Reis mit in die Pfanne geben kurz durchrühren und gleich vom Herd nehmen, abkühlen lassen. Jetzt mit dem Hefeschmelz vermischen, Salz und Pfeffer dazu und gut verkneten. Nun kann man 6 Burger formen (ich stell sie dann nochmal eine halbe Stunde kühl zum Durchziehen). Jetzt den 2. TL Öl in die Pfanne geben und bei mässiger Hitze durchbraten...je nach Pfanne kann mehr Öl nötig werden oder man verwendet pflanzliche Bratenmagarine.

Dazu passt eine Tomaten-Kräuter-Sauce. Man kann auch weiteres Gemüse in die Burger tun, Paprika oder Mais. Die Burger können auch gegrillt werden, allerdings ist dann viel Öl von Nöten, damit sie nicht trocken werden. Alufoliengrillen geht natürlich auch! Gemischter Gemüsesalat passt zu den gegrillten Burgern oder man isst es mit gegrilltem Toast oder verträglichem Brötchen...in dem Fall jetzt mal ausgenommen glutenfrei.

liebe Grüsse

Bilder "Reisburger in Arbeit":

Attachments:
jpg 1.jpg (14.45 KB, 7 downloads)
jpg 2.jpg (16.40 KB, 6 downloads)
jpg 3.jpg (24 KB, 6 downloads)

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by Reenchen: 10.06.2006 18:06.

09.06.2006 21:26
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Rezepte für Allergiker » Der praktische Gebrauch von Hefeschmelz

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH