Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Rezepte für Allergiker » Mehrfachallergie...was kochen??? Auflauf! » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Mehrfachallergie...was kochen??? Auflauf!
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Reenchen
unregistered
Mehrfachallergie...was kochen??? Auflauf! Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

hallo,
Mehrfachallergiker haben es oft sehr schwer, sich entsprechend Nahrung zuzubereiten, auch muß man bedenken, daß ein angegriffener Darm teilweise auch verträgliche Nahrungsmittel zeitweise nicht gut verdaut.

Mein liebstes Rezept ist ein Kartoffel-Brokolie-Auflauf, ohne Fleisch-ohne Milchprodukte-ohne Ei und ohne Käse, ohne Gluten.

Zutaten: -500 g überwiegend festkochende Kartoffeln, roh
-ca. 300-400 ml Soja-Milch zum Backen und Kochen
-frischer Brokolie oder TK nach Geschmack
-1 bis 2 Schalotten
-Salz, Pfeffer, Rosmarin, Kerbel, Zitrone (auch -konzentrat)
-ein Kochtopf, eine Auflaufform, Alufolie

Zubereitung: rohe Kartoffel schälen und in ganz feine Scheiben schneiden und in den Kochtopf geben, die Soja-Milch hinzugeben (Kartoffel müssen reichlich bedeckt sein), Schalotten fein geschnitten dazugeben, Salz-Pfeffer-Kerbel-Rosmarin hinzu und bei kleiner Hitze köcheln und immer hübsch rühren (brennt schnell an, wenn zu heiß und zuwenig gerührt). Nach ca. 30 min. köcheln, den vorgekochten blanchierten Brokolie mit zu der Masse geben, einen Spritzer Zitronensaft hinzu und ein wenig abkühlen lassen (dickt die Sojaflüssigkeit an).

Alles in eine Auflaufform geben und mit Alufolie bedeckt ca. 25-30 min. bei 220 grad stocken lassen. Erst in den letzten 10 min. den Auflauf überbacken, daß er oberhalb etwas bräunlich wird. Das ist von Backofen zu Backofen unterschiedlich, deshalb aufmerksam ausprobieren. Ich habe einen E-Herd und verwende Unter- und Oberhitze unterste Schiene.

Das Gemüse kann ausgetauscht werden, je nach Verträglichkeit, statt Schalotten kann man auch andere würzende Beigaben verwenden, die man besser verträgt.

Grüsse
24.05.2006 17:48
Google Anzeige
Go to the top of this page

Reenchen
unregistered
RE: Mehrfachallergie...was kochen??? Auflauf! Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

hi,
Kartoffel-Gemüse-Auflauf ohne Soja und ohne Käse/Milch/Sahne:
(4 Personen)

ca. 700 g mehlig kochende Kartoffeln

Gemüsesud wie folgt einen Tag vorher herstellen: Möhren, Lauch, Schalotten, Petersilienwurzel, wahlweise frisches Suppengrün (falls Sellerie vertragen wird) oder Kohlrabi auch für 700 ml Suppe in etwas Salzwasser ansetzen reichlich Gemüsesorten verwenden und bei geschlossenem Topf mind. eine Stunde durchköcheln. Die Sud von der Hitze nehmen und mit reichlich Petersilie, Rosmarin, Kerbel würzen und langsam über Nacht erkalten lassen. Bitte kein Fett, Essig oder Zucker nehmen, da die Sud über nacht kippen kann.

Am nächsten Tag die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen (vorsicht, mehlige Kartoffeln nicht durchkochen) und in Scheiben schneiden. Eine Auflaufform mit Knoblauch ausreiben und mit der untersten Schicht Kartoffeln schichten, dann Gemüse aus der Sud einschichten, dann Kartoffeln, dann wieder Gemüse und die letzte Schicht Kartoffeln. Die Kartoffelschichten immer salzen und pfeffern. Behalte ein wenig Kartoffel zurück und gib sie in die übriggebliebene wässrige Sud, zerstampfen (dickt die Sud natürlich an) und dann gibst du die Flüssigkeit über den Auflauf.

Backofen auf 220 grad vorheizen und den Auflauf mit einer Alufolie abgedeckt mit Mittelhitze in den Ofen geben, nach ca. 20 min., wenn die Sud von unten Blasen schlägt, die Alufolie entfernen und nochmal 10 min. überbacken. Bitte die Backzeiten deines eigenen Ofens berücksichtigen.

Diese Auflaufvariante ist zugegeben stark abweichend vom herkömmlichen Volkskochen und du wirst überlegen müssen, welches Gemüse du mehr oder weniger nimmst. Dafür ist dieser Auflauf der gesündeste, den ich kenne und mehlig kochende Kartoffeln sind eine gesunde allgemeinverträgliche Basis gehaltvoller Mahlzeiten.

Du kannst auch mit Schinken arbeiten oder Mettwurst, wenn ihr das vertragt. Es macht die ganze Sache noch herzhafter.

liebe Grüsse
13.06.2006 22:14
Reenchen
unregistered
Nudel-Tomaten-Auflauf; Käsefrei Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Nudeln vorkochen-die Sorte ist egal.

Eine Tomatensosse (entweder fertig oder selbst hergestellt) nach Geschmack über die Nudeln in eine Auflaufform geben. Sie sollte saftig sein.
ca. 500 g Nudeln vertragen lässig 1,2 Liter Sosse.

Jetzt der eigentlich Trick: Du nimmst reife frische Tomaten, am Besten ganz große und entkernst und pellst sie. In Hälften geschitten legst du sie oben auf den Auflauf und gibst noch etwas Salz und ital. Kräuter drüber, nebst ein paar Tröpfchen Olivenöl.
Den Backofen heitzt du auf 220 grad vor und bedeckst die Auflaufform mit Alufolie. Unter der Folie kann die Nudel-Tomaten-Masse stocken. Wenn die Masse unter der Folie auch in der Mitte blubbert, entfernst du du die Folie und lässt das ganze noch etwa 10 Minuten überbacken.
Ich habe einen normalen E-Backofen, den schalte ich dann sogar ab. Die Tomaten oben drauf sollten natürlich nicht schwarz werden, aber einen bräunlich-roten Ton bekommen.

Statt der großen halbierten Tomaten und einzelner Gewürze kannst du natürlich auch eine Marinade herstellen, die Tomaten etwas darin ziehen lassen und den Auflauf mit marinierten Tomaten bedecken.

Je nach Gewürzbeigabe eine leckere Sache. Oliven kann man da auch mit backen...noch würziger!

liebe Grüsse
14.08.2006 21:33
Google Anzeige
Go to the top of this page

Reenchen
unregistered
Auflauf mit Kokosmilch-vegan Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

hallo,
ich habe auf der Suche nach schmackhaften Aufläufen eine weitere Variation ausprobiert.

...einen veganen Kokosauflauf und es war wirklich lecker für meinen ersten Versuch.
Auf Mengenangaben verzichte ich jetzt mal etwas, da ich schätzen muß-habe nichts abgemessen.

Kartoffel-Romanesco-Kokosmilch
(1 Person)

Pellkartoffel kochen und in Scheiben schneiden
Romanesco schneiden und kurz kochen, abgiessen und kalt Spülen
Beides zusammen in eine Auflaufform geben, salzen-pfeffern

Vorher habe ich eine kleine Dose (165 ml) Kokosmilch in einen Shaker getan, Knoblauch, ein spritzer Zitrone, eine Priese Curry, ein wenig Schabzigerklee hinzu und ordentlich durchgeschüttelt und ziehen lassen, bis die Kartoffeln und der Romanesco soweit waren. Die Kokosmilch gab ich über das Gemüse. Zum Schluß zerbröselte ich eine glutenfreie Weißbrotscheibe als Kruste obendrauf und brauchte kein weiteres Fett, da die Brösel sofort die Kokosmilch aufsogen.

Im Backofen habe ich bei 200 grad den Auflauf ca. 30 min. überbacken.

Und ich war begeistert!!!!!!!!!!!!!!!!

Diese Kokosmilchidee werde ich noch weiter variieren, da es insgesamt eine gute Ersatzvariante für Milchallergiker ist.

Ein Wort zu Schabzigerklee:
dieses Gewürz benutze ich noch nicht sehr lange und bin über 100 Ecken darauf gekommen. Man kann damit milchfreien Speisen ein Käsearoma verleihen, wenn man Soja- oder Kokosmilch verwendet...die Eigengeschmäcker der Ersatzmilch werden vom Schabzigerklee fast neutralisiert. Durch Hinzugabe weiterer aromatischer Zutaten, wie Knoblauch-Schalotten-Brokkoli-Romanesco ect. kann sich ein Kokosgeschmack fast gänzlich verlieren.

Probiert es aus! Geniale Sache!

liebe Grüsse
09.09.2006 12:35
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Rezepte für Allergiker » Mehrfachallergie...was kochen??? Auflauf!

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH