Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Bäckerei, Konditorei & Süßspeisen » Süßspeisen, Nachtisch & Dessert's » Sommerpudding » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Sommerpudding
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Michelle
unregistered
Sommerpudding Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Den Pudding liebt mein Neffe yes , der ist ein absoluter Erdbeer- und Himbeerfan und er freut sich schon ganz besonders auf den Sommer, wenn die Früchte reif sind.
Ihr braucht dafür 6-8 Scheiben Weißbrot ohne Kruste (können ruhig etwas dickere Scheiben sein), dann 175 g Zucker, 300 ml Wasser, 225 g Erdbeeren, 450 g Himbeeren, 175 schwarze und/oder rote Johannisbeeren, 175 g Brombeeren, Minzzweige zum Dekorieren und Schlagsahne zum Servieren.

Ihr streicht als erstes mit Öl oder Butter die Puddingförmchen aus, dann legt Ihr die Puddingförmchen mit den passend zurechtgeschnittenen Weißbrot aus. Dann den Zucker mit dem Wasser in einen Topf geben und leicht erhitzen (bis sich der Zucker aufgelöst hat) nun lasst ihr es aufkochen und zirka 2 Minuten köcheln lassen.
& Erdbeeren legt Ihr am besten beiseite, wenn es für 6 Personen reichen muss, die Hälfte der Himbeeren und den rest der Früchte zu den Sirup (Zucker, Wassermischung), die restlichen Erdbeeren habliert Ihr längs und lasst die einige Minuten mitköcheln (bis sie weich sind), aber noch ihre Form behalten.
Nun die Früchte mit etwas Flüssigkeit in die zuvor vorbereiteten Puddingformen geben und mit weiteren Brotscheiben abdecken. Mit einem Löffel etwas Saft auf die Ränder der Puddingförmchen geben, damit das Brot gut durchgetränkt ist. Jedes Förmchen mit einer Untertasse abdecken und mit einem gewicht beschwerden, Nun lasst Ihr alles Abkühlen (am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen). Die restlichen Himbeeren gebt Ihr in eine Küchenmaschine oder Ihr mixt die mit einem Mixer klein, es muss ein Püree enstehen. Von der Fruchtflüssigkeit nun so viel hinzugeben, das die Masse die Konsistenz einer Glasur erhält.

Nun stürzt Ihr die Puddingförmchen auf die Puddingteller und gebt etwas Himbeerglasur drüber, dann könnt Ihr alles mit einem Minzblättchen und einer Erdbeere dekorieren und servieren, dazu reicht Ihr die geschlagene Sahne.
07.05.2006 19:41
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Bäckerei, Konditorei & Süßspeisen » Süßspeisen, Nachtisch & Dessert's » Sommerpudding

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH