Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Bäckerei, Konditorei & Süßspeisen » Plätzchen- & Keksrezepte » Kräcker Käsekräcker » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Käsekräcker 1 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.00
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
yve yve is a female
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
super Käsekräcker Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Die Zutaten ergeben ungefähr 48 Stück und schmecken wunderbar zum Fernsehen, als kleiner Snack anstatt Chips und Co.

115 g weiche Butter
115 g reifer Cheddar (gerieben)
115 g Weizenmehl
3 EL Schnittlauchröllchen
1/8 TL Salz
1/4- 1/2 TL Cayennepfeffer oder Chillipulver

Mit dem Handrührer die Butter in einer großen Schüssel schaumig schlagen, den geriebenen Käse, das Mehl, den Schnittlauch, Salz und Cayennepfeffer unterrühren bis ein weicher Teig entsteht.

Den Teig auf Frischhaltefolie oder Butterbrotpapier geben, mit Hilfe der Folie zu einem 4 cm dicken Strang rollen, fest in die Folie einwickeln und mehrere Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen und durchziehen lassen, der Teig muss beim weiter verarbeiten fest sein. Hat man zu viel Teig, kann man ihn auch tieffrieren, im Kühlschrank hält er maximal 5 Tage).

Den Backofen vorheizen auf 180 °C, 2 Backbleche einfetten, den Teigstrang mit einem Messer in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese dann auf die vorbereiteten Backbleche legen und 10 – 12 Minuten backen, bis sie goldbraun und leicht aufgegangen sind. Die Kräcker mit Hilfe eines Spatels vorsichtig auf ein Kuchengitter legen und vollständig auskühlen lassen. Die Kräcker luftdicht und verschlossen in Dosen aufbewahren.

__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
26.01.2006 19:01 yve is offline Send an Email to yve Homepage of yve Search for Posts by yve Add yve to your Buddy List Add yve to your Contact List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Bäckerei, Konditorei & Süßspeisen » Plätzchen- & Keksrezepte » Kräcker Käsekräcker

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH