Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Heilsteine von A bis Z » Topas » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Topas
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
yve yve is a female
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
idee Topas Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Verschiedene Handelsnamen verweisen unter anderem auf die Farbvarietäten und Fundorte.
Brasil-Aquamarin – Hellblauer Topas
Brasil-Saphir – Blauer Topas
Brasil-Rubin – Rosa Topas
Perdell – Gelbgrüner Topas
Sächsischer Diamant – Farbloser Topas
Sibirischer Topas – Aus Sibirien
Silbertopas – Weißer oder klarer Topas
Goldtopas, Imperialtopas – Intensiv goldgelber Topas, der mit leichtem rosa Ton auch als Rosa Topas gehandelt wird.

Ein berühmter Fundort für gelben Topas war seit Mitte des 18. Jahrhunderts der Schneckenstein im Vogtland (Thüringen). Heute allerdings sind die Vorräte erschöpft. Weitere Vorkommen liegen in Brasilien, Mexiko, Namibia, Norwegen, Pakistan, Russland, Sri Lanka und den USA.
Die genaue Herkunft des Topas ist aber jedoch nicht bekannt, eine Legende erzählt, dass Schiffbrüchige an einer Insel im Roten Meer strandeten und dort den Stein fanden, den sie „topazos“ (arabisch: „topazos“ = gefunden) tauften. Was aber wiederum nur eine Legende ist, wahrscheinlich ist aber, dass es sich um den grünen Peridot drehte, der auf der Insel Zebirget im Roten Meer vorhanden war. Eine andere Erklärung für die Herkunft des Namens ist das Wort „tapas“ aus dem Sanskrit, was „Feuer“ bedeutet.
In alten Schriften werden alle gelben, goldfarbenen oder grünen Edelsteinen unter dem Oberbegriff Topas zusammengefasst. Aus diesem Grunde gibt es verschiedene Handelsnamen für diesen Stein (Handelsnamen siehe oben).

In der Antike war der Topas schon ein sehr begehrter Schutzstein und Heiligenstein. Die alten Griechen lobten den Topas als „glutvollen Stein“, der die Kraft haben sollte, verborgene Dinge ans Licht zu bringen. In Mexiko hingegen, wurde er als „Stein der Wahrheit“ verehrt er sollte seine Farbe ändern, wenn jemand log.
Hildegard von Bingen empfahl den gelben Topas vor allem gegen Sehstörungen, aber auch gegen Fieber und Milzleiden.

Therapeutische Wirkung:
In der ayurvedischen Medizin wird der Topas als Heilmittel gegen Entzündungen, Fieber und Verdauungsbeschwerden eingesetzt. Topas beruhigt und stärkt die Nerven, regt den Kreislauf und Stoffwechsel an und verleiht somit neue Energie. Allergien und Asthma sollen durch Topaswasser gelindert werden. Für einige Farben gibt es besondere Indikationen.

Weißer Topas hilft bei Magenerkrankungen und gleicht Hormonschwankungen aus.
Blauer Topas ist venenstärkend. Zudem gilt er als gutes Mittel gegen Hals- oder Zahnfleischentzündungen, wenn man mit Topaswasser gurgelt oder eine Halskette trägt er steht aber auch für künstlerische Kreativität. Er bringt seinem träger Klarheit über Wünsche, die im Verborgenen liegen.
Der Goldtopas wiederum aktiviert Herz, Kreislauf und Leber. Er lindert Depressionen und Erschöpfungszustände, die vor allem durch Schlafmangel bedingt sind.
Insgesamt fördert jeder Topas das logische Denken und verleiht Selbstbewusstsein.

Mit dem Topas kann meditieret werden auch er kann auch aufgelegt werden.
Der Goldtopas wirkt am besten auf dem Nabelchakra.
Der blauer Topas wiederum auf dem Halschakra.
Bei körperliche Beschwerden kann der Topas am Hals getragen werden (Als Anhänger an einer Kette), oder als Topaselixier eingenommen werden.
Nach dem Gebrauch sollte der Topas gereinigt und entladen werden, aufladen sollte man den Topas in einer Bergkristallgruppe, denn farbintensive Steine bleichen in der Sonne aus.

Attachment:
jpg topas.jpg (87 KB, 7 downloads)


__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
19.01.2006 12:23 yve is offline Send an Email to yve Homepage of yve Search for Posts by yve Add yve to your Buddy List Add yve to your Contact List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Heilsteine von A bis Z » Topas

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH