Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Heidelbeere (Vaccinium myrtillus) » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Heidelbeere (Vaccinium myrtillus)
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
yve yve is a female
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
idee Heidelbeere (Vaccinium myrtillus) Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Lange Zeit wurde die Heidelbeere vor allem auch wegen ihrer Heilwirkung geschätzt. Man reichte sie bei Verdauungsbeschwerden oder bei Ruhrerkrankungen. Zudem ist sie dafür bekannt, dass sie den Harnstoffspiegel im Blut senkt und das Sehvermögen verbessert.
Die Heidelbeere ist eine traditionelle amerikanische Frucht. Die Indianer Amerikas kannten verschiedene Sorten.

Die Heidelbeere gehört, wie die Preiselbeere, zu dem Heidekraut und die Azaleen zu den Heidekrautgewächsen und findet man nur auf der nördlichen Erdhalbkugeln, vom Boden her bevorzugt sie karge Böden, der Strauch wird bis zu 50 cm hoch und wächst auf Laub- und Nadelwäldern, auf Heiden und Torfmooren und überall da, wo saurer und nährstoffarmer Boden ist.

Die Beeren reifen ab Juli und können je nach Witterung bis in den späten Herbst gesammelt werden, verwendet werden die Beeren, aber auch die Blätter.

Die Heidelbeere enthält Fruchtsäuren, Gerbstoffe, Pektine, Glykoside, Vitamin C und Provitamin A sowie Mineralstoffe. Die Blätter enthalten außerdem Arbutin und Myrtillin (diese Wirkstoffe sind auch für die Färbung der Beeren zuständig).
In der Medizin findet die getrocknete Heidelbeere Verwendung, da die getrockneten Heidelbeeren eine stopfende, zusammenziehende und entzündungwirdrige Wirkung auf die Schleimhäute von Magen und Darm haben. Daher kann man die getrockneten Beeren bei Durchfallerkrankungen anwenden.
Die frischen Beeren wirken leicht abführend, der frische Heidelbeersaft kann auch zum Spülen bei Mund- und Rachenkatarr verwendet werden. Eine Kur über zwei bis drei Tage bringt meist Linderung bei Verdauungsstörungen.
Die Blätter wiederum haben eine blutzuckersenkende Wirkung und wird bei Diabetes angewendet, das Myrtillin ist hierfür der wichtigste Inhaltsstoff.

Eine Kombination mit frisch geriebenen Apfel beeinflusst die positive Wirkung bei einer Durchfallerkrankung

Attachment:
jpg Heidelbeeren.jpg (6 KB, 6 downloads)


__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
16.01.2006 15:24 yve is offline Send an Email to yve Homepage of yve Search for Posts by yve Add yve to your Buddy List Add yve to your Contact List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Heidelbeere (Vaccinium myrtillus)

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH