Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Bäckerei, Konditorei & Süßspeisen » Backtips » Puderzucker, Kakao, Buttercreme und Zuckerglasur.. wie macht man es nun am besten?! » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Puderzucker, Kakao, Buttercreme und Zuckerglasur.. wie macht man es nun am besten?!
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
yve yve is a female
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
idee Puderzucker, Kakao, Buttercreme und Zuckerglasur.. wie macht man es nun am besten?! Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Puderzucker

Mit Puderzucker, auch Staubzucker genannt, kann man einfarbige Kuchen ganz einfach zu einem Blickfang machen, indem man diese damit bestäubt. Besonders schön sieht es aus, wenn man Schablonen verwendet, um Kuchen, oder Torten zu bestäuben.

Mit Kakaopulver kann man Kuchen und Torten dekorativ verzieren blinzel . Aber da sollte man auf JEDEN Fall immer echtes Kakaopulver verwenden und keinen, den man mit Milch mischen kann oder so...
Auch hier nimmt man ein Haarsieb um die Kuchen, bzw. Torten zu verzieren.

Buttercreme, oh je, wie viel Pech ich damit schon hatte (naja, kann man sehen wie man will, bei mir gerann sie mehrere male), aber das ist Schnee von gestern blinzel .
Buttercreme wird hauptsächlich zum Bestreichen verwendet, oder zum Füllen und Garnieren, wichtig ist aber, dass die geschmacklich zur Torte passen sollte blinzel
Mal kurz ein kleines Rezept für französische Buttercreme:
3 Eier zusammen mit 4 Eigelben in eine feuerfeste Schüssel geben. 150 g Zucker und ein Päckchen Vanillezucker bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren dazugeben und alles schlagen, bis eine dicke Creme entsteht. Die Schüssel vom Herd nehmen und die Creme so lange rühren, bis sie kalt ist. 350 g Butter mit dem Handrührgerät schaumig-weiß rühren und die kalte Eiercreme darunterziehen.

Hübsch sieht es aus, wenn man verschiedene Ornamente aus verschiedenfarbigen Cremes spritzt, dazu teilt man einfach die Grundmasse und färbt sie mit Lebensmittelfarbe verschieden ein. Oder man nimmt für braune Creme Kakaopulver mit etwas Zucker, das Kakaopulver sollte aber vorher fein gesiebt werden, bei bunten könnt Ihr aber auch feines Fruchtpüree verwenden, wenn Ihr es geschmacklich noch etwas abrunden wollt, das Fruchtpüree sollte durch ein feines Sieb aber vorher gestrichen werden. Wenn Ihr Geschmacksverstärker hinzugeben wollt, wie Spirituosen, oder Likör, solltet Ihr davon nur kleine Mengen nehmen, sonst gerinnt die Buttercreme.

Bei der Zuckerglasur, ist es meist so, dass sie verwendet wird um die Kuchen, oder Torten zu Glasieren, naja, nicht nur bei denen, auch bei Keksen, oder Plätzchen wird es gemacht blinzel . Eine Glasur verleiht einem Gebäck nicht nur ein festliches Aussehen, sondern schützt es auch vor dem Austrocknen. Eine Glasur lässt sich auf verschiedene Art und Weisen herstellen, am einfachsten aber aus Fondantmasse (diese kann man beim Konditor fertig kaufen).
Man rechnet für eine Torte der normalen Größe etwa 250 g Fondantmasse. Diese wird dann in einer kleinen Schüssel im heißen Wasserbad auf max. 30 °C erwärmt. Evtl. kann man auch noch etwas Limettensaft oder Likör hinzufügen (einfach zum verfeinern). Zum Einfärben verwendet man zum Beispiel Safran (das färbt die Masse gelb), löslicher Kaffe, färbt alles braun und Rote-Bete-Saft roa. Aber man kann auch Lebensmittelfarben verwenden.
Wenn man eine Zuckerglasur selber herstellen möchte sollte etwa 200 g feingesiebten Puderzucker mit 2 bis 3 EL kochende heißem Wasser oder einem Eiweiß (dann bekommt die Glasur später einen besonders schönen Glanz) gut verrühren. Die entstandene Glasurmasse sollte noch einmal durch ein Sieb gestrichen werden, damit auch wirklich keine Klümpchen drin sind, auch die selbst erstellte Glasurmasse könnt Ihr einfärben, aber hier eigenen sich wirklich am besten Lebensmittelfarben, außer, Eure Glasurmasse, ist zu fest, zum streichen, dann könnt Ihr auch für Rot z.B. Rote-Bete-Saft, Kirschsaft (ohne Fruchtstücke), oder andere stark färbende Fruchtsäfte verwenden.

__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
06.01.2006 23:54 yve is offline Send an Email to yve Homepage of yve Search for Posts by yve Add yve to your Buddy List Add yve to your Contact List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Bäckerei, Konditorei & Süßspeisen » Backtips » Puderzucker, Kakao, Buttercreme und Zuckerglasur.. wie macht man es nun am besten?!

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH