Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Bäckerei, Konditorei & Süßspeisen » Kuchenrezepte » Kuchen Dresdner Christstollen » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Dresdner Christstollen
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Backmaus Backmaus is a female
Gerade reingestolpert


images/avatars/avatar-13.jpg

0
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich backe am liebsten Kuchen
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

Backmaus herausfordern
super Dresdner Christstollen Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Zutaten:
175 g geschälte Mandeln, 175 g Sultaninen, 100 g Korinthen,
100 g fein gewürfeltes Zitronat, 1 Pkg. Vanillezucker,
100 g fein gewürfeltes Orangeat, 3 EL Rum, 500 g Mehl,
1 abgeriebene Zitronenschale, 90 g Zucker, 1 Prise Salz,
1/8 Liter lauwarme Milch,250 g Butter, Mehl z. Ausrollen,
150 g flüssige Butter zum Bestreichen,
100 g Puderzucker zum Bestäuben,
60 g Hefe (oder 1 Pkg. Trockenhefe)

Zubereitung:
Die Hälfte der Mandeln mahlen, die andere Hälfte grob hacken. Mit Sultaninen, Korinthen, Zitronat, Orangeat, Vanillezucker, Zitronenschale und Rum mischen und zugedeckt
über Nacht stehen lassen. Das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln.
Etwas Zucker über die Hefe streuen, die lauwarme Milch darüber gießen und die Hefe darin auflösen. Salz und das Fett in Flöckchen auf den Mehlrand geben und die Zutaten von der Mitte aus mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat, dann die vorbereiteten Früchte unterkneten.
Den Teig auf der bemehlten Fläche zu einem Rechteck von
40 x 30 cm ausrollen. Mit Wasser bepinseln. Von der Längsseite her den Teig so zusammenklappen, dass die Längsenden etwas versetzt sind. Den Wulst mit der Kuchenrolle andrücken und einen Stollen formen. Den Stollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Zugedeckt noch einmal ca. 20 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Stollen im Backofen auf der mittleren Einschubleiste 40 Minuten backen. Noch heiß mit der flüssigen Butter bepinseln und mit Puderzucker bestäuben. Dies so oft wiederholen, bis Butter und Puderzucker aufgebraucht sind. Den Stollen in Alufolie wickeln und mindestens drei Wochen durchziehen lassen.

Guten Appetit!


top

__________________
Ich backe sehr gerne und Sport liegt mir auch
05.11.2005 17:30 Backmaus is offline Send an Email to Backmaus Homepage of Backmaus Search for Posts by Backmaus Add Backmaus to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Bäckerei, Konditorei & Süßspeisen » Kuchenrezepte » Kuchen Dresdner Christstollen

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH