Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Bäckerei, Konditorei & Süßspeisen » Plätzchen- & Keksrezepte » Pinienplätzchen » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Pinienplätzchen
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
yve yve is a female
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
super Pinienplätzchen Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Zutaten für den Teig:
100 g Pinienkerne
250 g Mehl
50 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
150 g Butter oder Margarine
1 Eigelb
Mehl zum Ausrollen

Zutaten für den Baiser:
75 g Puderzucker
1 Eiweiß
120 g Pinienkerne
1 EL Puderzucker zum bestreuen

Zubereitung:
Für den Teig:
Die Pinenkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, abkühlen lassen und in einer Mandelmühle oder im Blitzhacker fein mahlen. Alle Zutaten für den Teig zunächst mit den Knethacken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt etwa eine Stunde kalt stellen. Teig auf wenig Mehl knapp 3 mm dick ausrollen und rechteckige Plätzchen mit gewelltem Rand ausstechen (oder mit einem Kuchenrädchen ausradeln).
Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.

Für den Baiser:
Den Puderzucker durchsieben. Eiweiß zu steifen Schnee schlagen. Den Puderzucker langsam dazugeben. Baiser auf die Plätzchen streichen und mit Pinienkernen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C, Umluft 150 °C und Gas Stufe 2 etwa 15 bis 20 Minuten backen. Erkalten lassen und dünn mit Puderzucker bestäuben.

Tip: Pinienkerne sind ziemlich teuer. Ihr könnt statt dessen für Teig und Baiser auch Mandelstifte nehmen. Mit Mandelstiften solltet Ihr aber aufpassen beim backen, da die Mandelstifte sehr schnell braun werden.

Attachment:
jpg pinienplatzchen.jpg (110 KB, 7 downloads)


__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
07.10.2005 14:44 yve is offline Send an Email to yve Homepage of yve Search for Posts by yve Add yve to your Buddy List Add yve to your Contact List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Bäckerei, Konditorei & Süßspeisen » Plätzchen- & Keksrezepte » Pinienplätzchen

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH