Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Hexenküche (mit Kräutern und Heilpflanzen Hausmittel erstellen) » Wissenswertes Honig stärkt die Abwehrkäfte » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Honig stärkt die Abwehrkäfte
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
yve yve is a female
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
ausruf Honig stärkt die Abwehrkäfte Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Honig hatte schon immer in der menschlichen Kultur eine große Bedeutung. Selbst in der Bibel ist die Rede vom berühmten „Land, darin Milch und Honig fließen“.
Selbst Goatama Buddha sprach von zehn Vorzügen, die ein mit Honigstückchen vermischter Milchreis besitzt: „Zehn Dinge gibt und diese Speise: Leben und Schönheit, Ausgeglichenheit und Kraft. Sie vertreibt Hunger, Durst und die Winde. Sie reinigt die Blase und das Blut, fördert die Verdauung.“
Es weiß niemand, wie lange Honig schon gesammelt wird. Es ist aber bekannt, dass seit etwa 8000 Jahren Imkerei betrieben wurde. Selbst in Altägyptischen Pharaonengräbern wurde Honig als Grabbeilage gefunden.

Der Geschmack des Honigs ist stark abhängig von den gesammelten Blütenstaub der Bienen, reine Honigarten werden speziell gekennzeichnet (wie zum Beispiel: Akazienhonig, Blütenhonig, Heidehonig, Kräuterhonig, Rapshonig, Kleehonig oder auch Waldhonig).
Honig besteht nicht nur aus 75 bis 79 % Zucker und 14 bis 18 % Wasser, sondern Honig enthält auch neben diesen Enzyme, Vitamine und Mineralstoffe.
Selbst wissenschaftliche Studien bestätigen einen antibiotischen Effekt gegen Erreger (gegen diverse Magenerkrankungen, Magenschleimhautentzündungen und Magengeschwür).
Selbst hilft Honig bei Wunden, was durch die alten Ägypter bestätigt wurde, diese nutzen Honig, als Hauptbestandteil für Wundauflagen, da es wunderbar an den Wunden haften blieb.

Wer seinen Säuglingen Honig als Süßungsmittel geben möchte, sollte dieses NICHT machen, da wissenschaftliche Studien bewiesen, dass Honig für Säuglinge schädlich ist. Da sich in Honig bestimmte Bakterien bilden, so genannte Clostridien. Diese produzieren ein Gift, das bei Säuglingen Erbrechen, Durchfall und sogar tödliche Nervenlähmungen verursachen können.

__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
12.03.2005 21:51 yve is offline Send an Email to yve Homepage of yve Search for Posts by yve Add yve to your Buddy List Add yve to your Contact List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Hexenküche (mit Kräutern und Heilpflanzen Hausmittel erstellen) » Wissenswertes Honig stärkt die Abwehrkäfte

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH