Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Heilsteine von A bis Z » Turmalin » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Turmalin
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
yve yve is a female
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
idee Turmalin Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Ein griechischer Mythos erzählt von einer Göttin, die mit einem Turmalin geschmückt war, welcher nachts den gesamten Tempel hell erleuchten konnte.
In Ägypten wird das lebhafte Farbspiel der Turmaline darauf zurückführt, dass diese aus dem Inneren der Erde über den Regenbogen bis hinauf zur Sonne gehen, welche ihnen schließlich ihre Strahlkraft verleiht.
Im alten Indien nutzte man die Steine wegen ihrer elektrischen Anziehungskraft dazu, die Richtung zu bestimmen, aus der „Gutes“ kommen wird. Nach Europa kamen die Steine Anfangs des 18. Jahrhunderts. Hier wurde er als bald zum Lieblingstein der Biedermeierzeit.

Der Begriff Turmalin leitet sich von dem singhalesischen Wort „turamali“ oder „toramolil“ her, was übersetzt „der Stein, der die Asche anzieht“ bedeutet.
Schon früher war seine Eigenschaft der elektrische Anziehungskraft durch reiben, oder erwärmen bekannt. Um 1500 datieren die ersten Belege für den Begriff Schörl, der damals für Turamlin allgemein verwendet wurde. Erst nach der Entdeckung, dass Turmalin eine ganze Gruppe von Mineralien umfasst, setzte sich auch der Name Turmalin durch.
Im Volksmund existierten einige Bezeichnungen, die sich von der äußeren Erscheinung bestimmter Turmalinarten ableiten. „Mohrenkopf“ steht für nahezu farblosen Turmalin mit schwarzen Kristallenden, „Wassermelone“ für Turmalin mit rotem Kern und grüner Schale. „Türenkopf“ bezeichnet grüne Turmalin mit roten Kristallende. Auch einige veraltete Synonyme sind bekannt, wie Aschentrekker, Aschenzieher, Bergflachglas, Kalbait oder Trip.

Das Farbspektrum der Turmaline:
Je nach Farbe werden im Handel folgende Varietäten unterschieden. Die wichtigsten werden auch einzeln dargestellt.
Achroit – Fast farblos, sehr selten
Buergerit – Nach dem US-Kristallographen Martin J. Buerger benannter Eisen-Turmalin
Dravit – Gelbbrauner Turmalin in allen Tönungen
Indigolith – Blauer Turmalin in allen Tönungen
Liddicoatit – Nach dem Fundort in Madagaskar benannter, vielfarbiger Kalzium-Turmalin
Olenit – Nach dem Fundort in Olenek-Fluss in Sibirien benannter, blassrosafarbener Natrium-Aluminium-Turmalin
Paraiba – Nach dem Fundort in Brasilien benannter, smaragdgrüner, aber auch neonblauer kalziumhaltiger Turmalin
Rubellit – Rosa bis roter Turmalin, auch mit einem Stich ins Violette
Schörl – Schwarz, sehr verbreitet
Siberit – Nach dem Vorkommen in Sibirien (Ural) benannte, lilarote bis violette Varität
Tsilaisit – Nach dem Fundort in Madagaskar benannter, dunkelgelber, manganreicher Mangan-Turmalin
Uvit – Nach dem Fundort in Sri Lanka benannter, meist brauner Magnesium-Turmalin
Verdelith – Grüner Turmalin in allen Nuancen

Verwendung
Der Turmalin ist ein sehr beliebter Schmuckstein und unter anderem als Kristall, Kugel, Anhänger und Trommelstein erhältlich.

Die Therapeutische Wirkung:
Durch seine elektrische Leitwirkung ist dieser ein kräftiger Heilstein, er belebt, baut auf und regt den gesamten Stoffwechsel an.
Nicht umsonst sagt man dem Turmalin nach, dass er ein Stein für Körper, Geist und Seele ist, der Turmalin kann bei Mangelerscheinungen und körperlichen, wie psychischen Schwächezuständen angewandt werden.

Der blaue Stein hilft bei Wechseljahresbeschwerden und fördert das Durchsetzungsvermögen, sowie das Selbstbewusstsein.
Der grüne Stein wirkt dagegen gut bei depressiven Verstimmungen und er stärkt das Immunsystem.
Der rote, oder rosa Turmalin hingegen stärkt den Körper bei grippalen Infekten und darüber hinaus steigern diese farblichen Steine die Empfindungsfähigkeit: Mitgefühl und das soziale Bewusstsein.
Grüne, rosa und rote Turmaline wirken generell auf das Herzchakra, während der blaue Turmalin ehr am Halschakra seine Wirkung voll entfalten kann.

Anwendung:
Der Turmalin sollte direkt auf der Haut getragen werden oder direkt auf die schmerzende Stelle aufgelegt werden. Zu Unterstützung der Heilbehandlung kann auch Turmalinessenz eingenommen werden, hierfür legt man den Turmalin über Nacht in Leitungswasser.
Der Turmalin sollte einmal monatlich unter fließendem Wasser entladen werden und anschließend in der Sonne wieder aufgeladen werden.
Bei dem rosa Turmalin, Rubellit hingegen sollte man am besten in einer Amethystdruse wieder aufgeladen werden.

Attachment:
jpg turmalin.jpg (94 KB, 9 downloads)


__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
19.01.2006 12:04 yve is offline Send an Email to yve Homepage of yve Search for Posts by yve Add yve to your Buddy List Add yve to your Contact List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Heilsteine von A bis Z » Turmalin

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH