Home
Kochkurs
Portal
Übersicht
Umfragen
Suche
FAQ
Datenbank
Weiterempfehlung
Landkarte
Spiele
Shoutbox



Lexikon
Heilsteinlexikon
Heilsteingeschichte
Kräuterlexikon
Kräutergeschichte



Halloween
Einmachparty
Brunch
Fingerfood



Impressum
Kontakt
Unterstüzt
Partner
Banner
Statistik


Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Wenn Gäste kommen » Brunchrezepte » Was sollte beim Vorbereiten von einem Brunch bedacht werden! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Rezept per Mail versenden | Rezept zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Was sollte beim Vorbereiten von einem Brunch bedacht werden!
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
 Was sollte beim Vorbereiten von einem Brunch bedacht werden! yve 13.01.2006 08:07
 RE: Was sollte beim Vorbereiten von einem Brunch bedacht werden! Barbara Drick 13.01.2006 19:43

Autor
Beitrag « Vorheriges Rezept | Nächstes Rezept »
yve yve ist weiblich
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298 Filebase-Einträge
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
idee Was sollte beim Vorbereiten von einem Brunch bedacht werden! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Für ein Brunch, was gelingen soll, sollte man sich über einige Sachen Gedanken machen.
Erst mal, wie viele kommen (die meisten Brunchrezepte und Fingefoodrezepte im Forum sind für 4 Portionen gedacht), dann wie lange soll das Brunchfest dauern.
Wenn man diese Punkte schon mal weiß, geht's weiter, soll das Brunchfest über einen ganzen Tag gehen, wäre es von Vorteil, dass man ein warmes-kaltes Brunch macht.
Also, benötigt man auf JEDEN Fall, Wärmeplatten (im Freundeskreis einfach mal nachfragen, ob einer so was besitzt).
Dann sollte man sich überlegen, was man auftischt und was evtl. beim Bäcker vorbestellt werden soll, oder was man selber backen kann und möchte (ich rede hier von Brot und Brötchen) davon sollte man auch verschiedene Sorten anbieten (Toastti's, Vollkornbrot & Brötchen, Knäckebrot, verschieden (Mischbrot & Brötchen, evtl. eingefrorene Brötchen, die man schnell im Backofen zubereiten kann, wenn die anderen ausgehen sollten).

Bei einem tollen Brunchfest, sollte man nicht zu viel von jeder Sorte anbieten, sondern dann lieber viele, verschiedene Sachen, dass gilt auch für Getränke.

Nun machen wir uns Gedanken über die Getränkewahl; ich würde vorschlagen, dass man zu Kaffee auch Tees (Fruchttee und so) anbietet, dann sollten auch verschiedene Frucht- und Gemüsesäfte dabei sein, Milch, Kakao, Fruchtdrinks, Buttermilch oder Kefir.

Dann sollte man sich Gedanken machen um den Brotaufstrich, also, es sollte, auf alle Fälle Butter (einige nehmen nur Halbfettbutter, das sollte bedacht werden), Magarine/Halbfettmargarine dabei sein, was Süßes, wie Marmelade, Gelles, Konfitüren, Honig, Quark (pur), und evtl. Nußnougatcreme. Hier sollte man alles in kleine Schälchen geben, es sieht schöner aus, wie wenn man nur die Gläser hinstellt.

Dann, was man als Brotbelag haben möchte, da zu sollte Käse nicht fehlen (und dann sollten es verschiedene Arten sein, also Schnittkäse, Weichkäse, Schmelzkäse o.a.), dann Quark (mit Kräutern, Früchten, süß, Gewürzen und evtl. noch körniger Frischkäse).
Macht man ein warmes-kaltes Brunch, sollte man Braten mit anbieten (den kann man wunderbar einen Tag vorher zubereiten) und dann in dünne Scheiben schneiden, in Alufolie einwickeln und am nächsten Tag bei 50 °C- 70 °C im Backofen warm halten, so bleibt er warm und er wird nicht kalt auf die Wärmeplatten gelegt.
Auf Tatar sollte verzichtet werden, da er (wenn das Brunch lange dauert nicht mehr schön aussieht und anfängt auszutrocknen), Wurstaufschnitt im allgemeinen sollte auch eingekauft werden, da sollte man auch Geflügelaufschnitt mit einbezogen werden, auch Streichwurst sollte nicht fehlen. Auch die Wurst und Käsesorten, sollten hübsch auf verschiedenen Tellern gelegt werden, da es einfach appetitlicher aussieht.

Auch sollte Kornflakes, Smaks, Müsli und Co. nicht vergessen werden, dazu evtl. Erdbeeren, Heidelbeeren und andere kleine frische, oder getrocknete Obstsorten, die man mit Milch, oder Fruchtsaft zu den Getreidefrühstück essen kann.

Bei einem warmen-kalten Bruch kann man auch wunderbar Herrenfrühstück und Bauernfrühstück anbieten, oder kleine Fingerfoodhappen (es gibt da auch warme und kalte Möglichkeiten), bei Fingerfoodhappen hat man den Vorteil man brauch nicht großartig Geschirr blinzel , da die mit einem Happen im Mund verschwunden sind.

Selbst Obst sollte NICHT fehlen, dort kann man wirklich alle Obstsorten auftischen, Feigen, Apfelsinen (am besten schon gespaltet), Äpfel, die kann man auch spalten, Kiwi, Erdbeeren, Weintrauben, Melonen und vieles mehr.
Auch Gemüse, wie Tomaten, Gurken (auch eingelegte Gurken), Radieschen, hübsch dekorierter Rettich, Möhren usw. sollte nicht fehlen.

Man kann auch frittierte Sachen mit anbieten (Chickenwings, süßes Frittiertes, Hackfleischbällchen, frittiertes Gemüse usw.).
Und Salate dürfen nicht fehlen (am besten haltbare Salate, oder wenn es knackiger Salat sein soll, dann das Dressing extra anbieten).

Bei einem 4-6 Stündigen Brunchen rechnet man ungefähr pro Person 10 bis 12 Happen (also, 2-4 Brötchen und den Rest Obst, Salate, hart gekochte Eier und Häppchen, die gleich im Mund verschwinden können).

Wenn man sich nun eine Art Checkliste noch macht, wo man erst mal alles notiert, was man anbieten möchte, sollte man auf der Checkliste NICHT vergessen Geschirr und Besteck mit aufzuschreiben, vielleicht empfiehlt sich auf Pappteller und Plastikbesteck zurückzugreifen (kommt drauf an, wie viele kommen, wie lange das Bruch dauern soll (ob man evtl. das Geschirr, was dreckig ist auch schnell wieder sauber bekommt, da die Gäste Vorrang haben), dann sollten auch Gläser, Becher oder Tassen nicht zu knapp bedacht werden.

Die Checkliste kann man dann wunderbar abarbeiten und evtl. sogar Verwandte und Bekannte noch bei vorbereiten mit einbeziehen. Ich hoffe, die ersten Fragen sind erst mal geklärt, vielleicht schaffe ich es ja noch nachher, einige Rezepte zu veröffentlichen, ich muss erst mal schauen, was mir da so alles einfällt und vergleichen, was ich hier schon veröffentlicht habe blinzel , ansonsten einfach mal jeden Tag hier reinschauen, es werden bestimmt öfter Ideenvorschläge hinzu kommen.

Wo man hier fündig wird, was "Partyrezepte", Frittierrezepte, Marmeladen & Konfitürenrezepte und Salatrezepte betrifft:

Fingerfood & Partyrezepte

Toast- & Sandwichrezepte

Frittierrezepte

Salatrezepte

Dips und Dressings

Brot & Brötchenrezepte

Einmachrezepte

Konfitüren, Gelee & Marmeladenrezepte

Drinks, Cocktails oder andere Getränke mit Alkohol

Drinks, Cocktails oder andere Getränke ohne Alkohol

Warme Getränke


Viel spass beim durchwühlen blinzel

__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
13.01.2006 08:07 yve ist offline E-Mail an yve senden Homepage von yve Beiträge von yve suchen yve in meine Freundesliste aufnehmen Fügen Sie yve in Ihre Kontaktliste ein
Google Anzeige
Zum Anfang der Seite springen

Barbara Drick
unregistriert
geburtstag Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
erst mal danke für die nette Aufnahme bei euch, außerdem für die schon prima Ideen für das Brunch. Das hilft mir schon weiter. klatsch
Da ich einige Familienmitglieder habe, die mir helfen, wird das nicht so stessig. top
Die Einladungen sind verschickt, einen Termin zum Bescheid geben wer kommt habe ich auch reingeschrieben.
Jetzt kann ich mich mal an die Checkliste setzen.
Bis dann
Bärbel
13.01.2006 19:43
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Wenn Gäste kommen » Brunchrezepte » Was sollte beim Vorbereiten von einem Brunch bedacht werden!

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH | Wbb Style © by Yvonne Wegener
© für wbb2 by Bandy & cback.de Geblockte Angriffe: 7222