Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zum Forum

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Hexenküche (mit Kräutern und Heilpflanzen Hausmittel erstellen) » Rezept Tinktur (Alkoholischer Auszug) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Rezept per Mail versenden | Rezept zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Tinktur (Alkoholischer Auszug)
Autor
Beitrag « Vorheriges Rezept | Nächstes Rezept »
yve yve ist weiblich
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298 Filebase-Einträge
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
Tinktur (Alkoholischer Auszug) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tinktur (Alkoholischer Auszug)


Für eine Tinktur werden Kräuter mit Alkohol und Wasser angesetzt. Tinkturen sollten immer nur aus einer einzelnen Pflanze hergestellt werden; fertige Tinkturen können dann nach Bedarf gemischt werden.
Der Alkohol entzieht dem Pflanzenmaterial Inhaltsstoffe, zusätzlich wirkt er als Konservierungsmittel. Tinkturen halten sich bis zu zwei Jahre. Die Flüssigkeit besteht üblicherweise aus 25 % Alkohol und 75 % Wasser. In handelsüblichen Tinkturen wird Äthylalkohol verwendet. Sie können aber auch verdünnte Spirituosen verwenden. Ideal ist Wodka.

Was benötigt man für Tinkturzubereitung?
1 Krug mit Maßeinteilung
1 großes Glas mit Schraubverschluß
1 Musselinbeutel
1 Weinpresse
1 großen Krug
1 sterilisierte, dunkle Glasflasche mit Schraubverschluß

Verwendete Teile: Alle Pflanzenteile

Übliche Menge: 200 g getrocknetes oder 600 g frisches Kräutermaterial auf einen Liter Alkohol-Wasser-Mischung (25 % Alkohol, 75% Wasser; z.B. eine Literflasche Wodka mit 500 ml Wasser verdünnen).

Übliche Dosierung bei einer erwachsenen Person: Drei mal täglich 5 ml Tinktur, mit etwas warmen Wasser verdünnt, einnehmen. Ein wenig Honig oder Fruchtsaft kann den Geschmack verbessern.

Die beschriebenen Dosierungen sind für eine erwachsene Person beschrieben, bitte beachten Sie, daß für Kinder eine andere Dosierung erfolgen muss!!!

Dosierung für Kinder: Nehmen Sie für Kinder unter zwei Jahren ein Fünftel der Dosis für Erwachsene; für ältere Kinder können Sie die Menge langsam steigern – bis zu einem Viertel der Erwachsenendosis für Kinder unter einem Jahr nur Honig, der pasteurisiert ist oder fünf Minuten abgekocht wurde verwende.

Warnhinweise für Schwangere:
Während der Schwangerschaft sollten Sie keine alkoholischen Tinkturen oder Kräuterweine trinken.
Auch viele Kräuter sind in der Schwangerschaft zu meiden – lassen Sie sich im Zweifelsfall professionell beraten. Meiden Sie in den ersten drei Schwangerschaftmonaten alle Medikamente, und vermeiden Sie während der Schwangerschft folgende Kräuter ganz: Lebensbaum, Berberitze, Basilikum, Wanzenkraut, Löwenblatt, Kamillenöl, Dang Gui, Mutterkraut, Kanadische Gelbwurz, Schöllkraut, Wacholder, Frauenmantel, Mistel, Herzspann, Beifuß, Myhrrhe, Poleikraut, Kermsbeere, Gartenraute, Hirtentätschel, Eberraute, Reinfarn und Wermut.

Während der der kompletten Schwangerschaft sollte auf therapeutische Kräuterbehandlung mit:Angelika, Bitterorange, Cayennepfeffer, Selleriesamen, Zimt, Schlüsselblume, Holunderrinde, Fenchel, Bockshornklee, Ginseng, Lavendel, Majoran, Muskat, Petersilie, Rhabarberwurzel, Senna, Salbei, Tee, Thymian, Eisenkraut, Wilde Yamswurzel, Heil-Ziest und Scharfgabe auf jeden fall verzichtet werden.

Bei älteren Personen, sollte die beschriebene Dosierung um die Hälfte reduziert werden!

Aufbewahrung: In dunklen Glasflaschen bis zu 2 Jahre.

Wie bereitet man eine Tinktur zu?

1.Man füllt in ein Glas die Materialien, und bedeckt diese mit der Alkohol-Wasser-Mischung, das Glas gut verschließen, zwei Wochen kühl aufbewahren, gelegentlich schütteln.

2.Den Musselinbeutel in der Weinpresse auslegen und die Mischung hineingießen.

3.Die Mischung durch die Weinpresse in einen Krug pressen.

4.Die abgeseihte Flüssigkeit in sterilisierte, dunkle Glasflaschen füllen.

Wahrnhinweis!!!
Industriealkohol, Brennspiritus und Alkohol zum Einreiben (Isopropylalkohol) sind extrem giftig und dürfen NICHT zur Herstellung von Tinkturen verwendet werden.




Alkoholreduzierte Tinkturen

Gerade Kinder, Schwangeren, „trockenen“ Alkoholikern sollte auf alkoholische Tinkturen verzichten!

Leute die Alkohol nicht so gut vertragen, können auch eine alkoholreduzierte Tinktur zubereiten, dieses können die Personen wie folgt machen:

Von der schon fertigen zubereiteten Tinktur (siehe weiter oben) nimmt man 5 ml Tinktur ab und füllt diese in eine Tasse, fügt 25 bis 50 ml siedendes Wasser hinzu und lässt diese Mischung auskühlen. Dabei verdampft der größte Teil des Alkohols.

Dateianhang, erst ab 3 Postings zugńnglich:
jpg tinkturen_alkoholischer_auszug.jpg (47,08 KB, 20 mal heruntergeladen)


__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
N├Ąhere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gru├č yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben k├Ânnte, w├╝rde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen fr├╝her, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
08.02.2005 06:27 yve ist offline E-Mail an yve senden Homepage von yve Beiträge von yve suchen yve in meine Freundesliste aufnehmen Fügen Sie yve in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Hexenküche (mit Kräutern und Heilpflanzen Hausmittel erstellen) » Rezept Tinktur (Alkoholischer Auszug)

Impressum | Team | Suchen | Hilfe
Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH