Home
Kochkurs
Portal
Übersicht
Umfragen
Suche
FAQ
Datenbank
Weiterempfehlung
Landkarte
Spiele
Shoutbox



Lexikon
Heilsteinlexikon
Heilsteingeschichte
Kräuterlexikon
Kräutergeschichte



Halloween
Einmachparty
Brunch
Fingerfood



Impressum
Kontakt
Unterstüzt
Partner
Banner
Statistik


Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Mistel (Viscum album) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Rezept per Mail versenden | Rezept zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mistel (Viscum album)
Autor
Beitrag « Vorheriges Rezept | Nächstes Rezept »
yve yve ist weiblich
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298 Filebase-Einträge
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
Mistel (Viscum album) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Mistel gehört zu dem Riemenblumengewächsen und ist kein Schmarotzer, auch wenn sie auf anderen Pflanzen wächst, sie schädigen den Baum nicht, es gibt drei verschiedene Arten der Mistel, die eine Art wächst nur auf Laubbäumen, die andere auf Tannen und die dritte Art auf Kiefern und Fichten, die Mistel, die auf Laubholz wächst, ist die einzige, die weisse Früchte (Beeren) trägt, die anderen tragen dunkle Früchte (Beeren).

Eine Mistel kann bis zu einem Meter groß werden und bilden eine kugelige Form, die Mistel bekommt unscheinbare kleine gelbliche Blüten, durch die die Beeren wachsen.
In den Beeren ist eine zäh-klebrige Masse enthalten (kautschukatiger Schleim), dieser Schleim ist für Vermehrung verantwortlich, ohne diesen könnte die Mistel sich nicht vermehren, die Misteldrossel (wie der Name schon sagt) hilft der Mistel bei ihrer Vermehrung, nach dem die Misteldrossel an den Beeren gefressen hat, macht sie ihren Schnablel an den Ästen der Pflanze, wo die Mistel wächst sauber, dabei heften sich die Samenkröner an dem leicht angeritzten Ast und somit kann sich eine neue Mistel entfalten.

Schon vor Christi, war die Mistel in der Volksheilkunde bekannt, durch ihren komischen Wuchs, sorgte die Mistel für diverse Spekulationen und wurde somit kurzerhand zur Zauberpflanze, die Mistel wurde als Zeichen der Götter angesehen, welches zur Folge hatte, dass die Mistel nur mit einer goldenen Sichel abgeschnitten werden durfte, aus diesen wurden dann Zaubertränke gemacht, auch wurden damals Mistelzweige als Glücksbringer an Druiden verteilt, da diese als Schutz gegen böse Geister helfen sollten, auch wurden Mistelzweige an Häuser gehängt, da diese als Schutz vor Feuer helfen sollten.

Die Geschichte der Edda zeigt und, dass sie Mistel vielerorts als heilig betrachtet wurde, so steht in der Geschichte geschrieben: „Der Lichtgott Baldur träumte von seinem bevorstehenden Tot. Um diesen zu verhindern, nimmt die Göttermutter Freya allen Erdwesen das Versprechen ab, Baldur nichts zu Leide zu tun. Nur ein Wesen, welches, kein richtiges Erdwesen ist, wird hierbei vergessen, nämlich die Mistel, der Feind der Asen (germanischen Gottheiten), Loki, bemerkte dieses Versehen, er gab dem blinden Gott Hödur einen Mistelzweig in die hand und wiest ihn in die Richtung Baldurs, dieser wurde dann vom Mistelzweig tötlich getroffen. (siehe auch die Heilkrautgeschichte).

Die Mistel hatte früher viele Namen, sie wurde: Bocksfutter, Wintergrün, Nistel, Vogelmistel, Hexenkraut, Druidenfuss, Leimmistel, Hexenbesen, Geisskraut, Donnerkraut oder Donnerbesen genannt.
Im Mittelalter gehörte die Mistel zu einen der wichtigsten Heilpflanzen, so war die Mistel bei Fallsucht im Gebrauch.
Heute steht die Mistel unter Naturschutz .

Die Mistel enthält einen hohen Anteil an Vitamin C, aber auch andere Stoffe, wie: pflanzliche Proteine (Lektine) und Polypeptide, des weiteren noch Aminosäure Arginin, Farbstoffe und pflanzliche Poly- und Oligosaccharide.

Auf Grund der Inhaltsstoffe wirkt die Mistel blutdrucksenkend, herzstärkend, allgemein harmonisierend und abwehrsteigernd, die Mistel ergänzt sich gut mit dem Weißdorn.

__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
24.05.2009 18:58 yve ist offline E-Mail an yve senden Homepage von yve Beiträge von yve suchen yve in meine Freundesliste aufnehmen Fügen Sie yve in Ihre Kontaktliste ein
Google Anzeige
Zum Anfang der Seite springen

+Jürgen+ +Jürgen+ ist männlich
Küchenchef


images/avatars/avatar-87.gif

0 Filebase-Einträge
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne "alte Rezepte".
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Ich esse lieber.

+Jürgen+ herausfordern
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Komm doch mal zu mir, dann zeig ich dir was man mit einem Mistelzweig noch so machen kann. zwinker

__________________
Kalorien sind kleine Tierchen, die nachts im Schrank die Kleider enger nähen ! ! :-O
24.05.2009 19:39 +Jürgen+ ist offline E-Mail an +Jürgen+ senden Homepage von +Jürgen+ Beiträge von +Jürgen+ suchen +Jürgen+ in meine Freundesliste aufnehmen
yve yve ist weiblich
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298 Filebase-Einträge
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
Themenstarter Rezept geschrieben von yve
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

LOL LOL LOL

Das geht aber doch nur zur Weihnachtszeit glas big grins

__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
24.05.2009 19:41 yve ist offline E-Mail an yve senden Homepage von yve Beiträge von yve suchen yve in meine Freundesliste aufnehmen Fügen Sie yve in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Mistel (Viscum album)

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH | Wbb Style © by Yvonne Wegener
© für wbb2 by Bandy & cback.de Geblockte Angriffe: 7222