Home
Kochkurs
Portal
Übersicht
Umfragen
Suche
FAQ
Datenbank
Weiterempfehlung
Landkarte
Spiele
Shoutbox



Lexikon
Heilsteinlexikon
Heilsteingeschichte
Kräuterlexikon
Kräutergeschichte



Halloween
Einmachparty
Brunch
Fingerfood



Impressum
Kontakt
Unterstüzt
Partner
Banner
Statistik


Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Eingemachts & Eingelegtes » Einmachrezepte » Gemüse Senfgurken » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Rezept per Mail versenden | Rezept zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Senfgurken 2 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Rezept | Nächstes Rezept »
yve yve ist weiblich
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298 Filebase-Einträge
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
Senfgurken Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zutaten:
8 große, gelbweiße Gurken
1 l Weinessig
¾ bis 1 l Wasser
200 g Zucker
2 EL Salz
Pfefferkörner
½ Tasse geschälte Schalotten oder Perlzwiebeln
etwas kleingeschnittenen Meerrettich (ca. 50 g)
3 EL Senfkörner
einige Zweige Estragon und Dill
nach Geschmack einige Nelken

Zubereitung:
Gurken schälen und probieren, ob sie bitter sind, entkernen und in dicke Scheiben schneiden. Die Gurkenscheiben 12 Std. in eine große Schüssel legen und einsalzen. Zugedeckt kühl stellen. Die sich bildende Flüssigkeit dann abgießen und die Gurken auf einem Durchschlag abtropfen lassen. Evtl. noch leicht trockentupfen. Essig, Wasser, Zucker und 2 EL Senfkörner aufkochen, die Gurkenscheiben hineinlegen. Gurken mit einer Schaumkelle herausnehmen. Anschließend lagenweise mit Schalotten, Meerrettich, Pfefferkörner, Estragon und Dill in Gläser schichten, so das die Gläser zu Dreiviertel gefüllt sind. Den Essigsud noch einmal abschmecken und über die Gurken gießen. Die restlichen Senfkörner hinzufügen. Die Gurken müssen vom Essig bedeckt sein. Die Gläser vorerst mit Mull zubinden und erst nach 24 Stunden mit Einmachcellophan verschießen. Nach drei bis vier Wochen können die Gurken gegessen werden.

__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
16.12.2004 08:24 yve ist offline E-Mail an yve senden Homepage von yve Beiträge von yve suchen yve in meine Freundesliste aufnehmen Fügen Sie yve in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Eingemachts & Eingelegtes » Einmachrezepte » Gemüse Senfgurken

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH | Wbb Style © by Yvonne Wegener
© für wbb2 by Bandy & cback.de Geblockte Angriffe: 7222