Home
Kochkurs
Portal
Übersicht
Umfragen
Suche
FAQ
Datenbank
Weiterempfehlung
Landkarte
Spiele
Shoutbox



Lexikon
Heilsteinlexikon
Heilsteingeschichte
Kräuterlexikon
Kräutergeschichte



Halloween
Einmachparty
Brunch
Fingerfood



Impressum
Kontakt
Unterstüzt
Partner
Banner
Statistik


Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Kürbis / Cucurbita pepo » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Rezept per Mail versenden | Rezept zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kürbis / Cucurbita pepo
Autor
Beitrag « Vorheriges Rezept | Nächstes Rezept »
yve yve ist weiblich
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298 Filebase-Einträge
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
Kürbis / Cucurbita pepo Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Kürbis zählt wie die Gurke zu den Kürbisgewächsen und umfasst ungefähr 800 verschiedene Arten, der Kürbis wächst rankend und sehr schnell, vom Wachstum kann man den Kürbis mit „Unkraut“ vergleichen, was das Wachstum betrifft.
Natürlich benötigt jeder Kürbis um schnell wachsen zu können einen humusreichen Boden und ausreichend viel Wasser, da der Kürbis aus maximal 80% Wasser besteht.
Die Stängel und Blätter sind behaart und während der Blüte trägt der Kürbis große gelbe kelchartige Blüten., aus denen die große Früchte entstehen, botanisch gesehen ist die Kürbisfrucht kein Gemüse, sondern zählt zu den Beeren. Im inneren sind die ölhaltigen Kerne enthalten, welche von Fruchtfleisch umgeben sind.

Lange bevor die Portugiesen und Spanier die Kürbispflanze zu uns brachten, kannten die Indianer diese Gemüsepflanze schon lange.
Die Indianer waren davon überzeugt, dass das Fruchtfleisch und die ölhaltigen Kerne einem ein langes Leben schenken würden, in Amerika setzte man Kürbis lange als „Gegengift“ bei Rauschmittelvergiftungen ein, außerdem wurde der Kürbis auch eingesetzt um die „bösen“ Geister zu vertreiben, daher auch der Brauch des „Halloween“, um die Geschichte von Halloween zu lesen folgen Sie bitte folgenden Link: Halloween

Der Gartenkürbis wurde durch Kolumbus und einige seiner Nachfolger nach Europa gebracht (es ist jedoch immer noch nicht klar, ob der Import mit Absicht oder doch eher per Zufall geschah).

Im Gartenkürbis befinden sich eine Menge des Provitamins A, sowie Kohlenhydrate und auch Fette.
Selbst Folsäure, Eisen und Pottasche kommen in erwähnenswerten Mengen vor.
Auch was die Karotinoide betrifft, ist der Kürbis nicht zu verachten (er enthält ungefähr 3800 Mikrogramm auf 100 g Kürbis Alphakarotin, 3100 Mikrogramm Betakarotin auf 100 g Kürbis, sowie 1500 Mikrogramm Lutein und Zeaxanthin auf 100 g Kürbis).
Diese Inhaltsstoffe unterstützen das Immunsystem, aber auch die haut.

Bei den Kürbiskernen ist es so, dass diese in der Medizin oft bei Bandwürmern eingesetzt werden, da diese Substanzen enthalten, die die Haftfähigkeit des Bandwurmkopfs einschränkt, was das Ausscheiden des Bandwurmes erleichtert.
Zusätzlich enthalten Kürbiskerne den Wirkstofff Sitosterin (der bewirkt, dass die Prostata abschwillt), aber um diese Wirkung zu erzielen, muss der Patient schon mindestens 20 Kürbiskerne zu sich nehmen, eine vergleichbare Wirkung erzielt man auch mit Kürbiskernöl, den man wunderbar in Salaten verwenden kann, kauft man sich Kürbiskernöl, sollte man auf jeden fall nur hochwertiges kaufen, welches einen hohen Reinheitsgrad erhält.

__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
27.10.2006 19:56 yve ist offline E-Mail an yve senden Homepage von yve Beiträge von yve suchen yve in meine Freundesliste aufnehmen Fügen Sie yve in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Kürbis / Cucurbita pepo

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH | Wbb Style © by Yvonne Wegener
© für wbb2 by Bandy & cback.de Geblockte Angriffe: 7222