Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Kalmus / Acorus calamus » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Kalmus / Acorus calamus
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
yve yve is a female
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
Kalmus / Acorus calamus Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Der Kalmus ist eine Sumpfpflanze, welche zur Familie der Aronstabgewächse gehört, man findet den Kalmus mittlerweile auch in Mitteleuropa, an Seeufern, Bächen oder an Teichufern wächst, sie bevorzugt nährstoffreichen Boden.
Der Kalmus bringt grünliche (fingerlange) Kolben zum Vorschein, in Europa kommen die Kolben (welche die Blüte ist), aber leider eher selten zur Samenreife, die Pflanze vermehrt sich über den Wurzelstock.

Experten raten aber jedoch davon ab, diese Pflanze in freier Wildbahn zu sammeln, da sie unter Umständen schädliche Inhaltsstoffe enthalten kann, wie zum Beispiel das Asaron, am besten kauft man die Kalmuswurzel in einer Apotheke.

Im antiken Greichenland war damals schon die Rede von Kalmus, aber Wissenschaftler gehen davon aus, dass es sich bei den antiken Griechen eher um die Pflanze „Acorus calamus“ drehte.

Im Orient gilt die Kalmuswurzel als Aphrodisiakum, da das Öl der Wurzel einen sinnlich-schweren Duft besitzt, wurde dieses in Parfums oder Likören beigesetzt.
In der Volksmedizin wurde der Kalmus oft bei Verdauungsbschwerden eingesetzt, auch bei Appetitlosigkeit, krampfartigen Magenschmerzen oder auch bei Blähungen.

Der Hauptwirkstoffe der Kalmuswurzel sind die ätherischen Öle (vor allem das Asarol), das Asarol ist für den intensiven, bitten Geschmack verantwortlich.
Des weiteren besitzt die Kalmuswurzel noch Bitterstoffe (Acorin), welche bei Magen- und Darmbeschwerden die durch Stress entstanden sind helfen.
Kalmusöle wirklen krampflösend und anregend auf die Verdauung, in Forum von Kalmusbädern wird ein Bad aufmunternd und hilft bei Erschöpfungszuständen.

Kalmus sollte innerlich nur begrenzt angewandt werden, während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte auf Kalmus komplett verzichtet werden.

__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
27.10.2006 17:02 yve is offline Send an Email to yve Homepage of yve Search for Posts by yve Add yve to your Buddy List Add yve to your Contact List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Kalmus / Acorus calamus

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH