Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zum Forum

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Hausmittel für Kinder » Zahnen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Rezept per Mail versenden | Rezept zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Zahnen
Autor
Beitrag « Vorheriges Rezept | Nächstes Rezept »
yve yve ist weiblich
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298 Filebase-Einträge
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
Zahnen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn die Zähne kommen, ist das für viele Babys sehr schmerzhaft. Das Zahnfleisch ist gerötet und empfindlich. Zahnen wird meist auch begleitet von Unruhe, häufigem Weinen, wundem Po und gehäuften Infekten.

Was hilft dagegen?
Auf einen kalten Waschlappen kauen lassen (aus hygienischen Gründen 2-3 mal täglich wechseln)
Auf harter Brotrinde kauen
Sie können bei Bedarf auch myrrehaltige Präparate (als Salbe, Gel oder Tinktur aus der Apotheke) auf das gerötete Zahnfleisch auftragen. Bitte wenden Sie diese Präparate aber nicht häufiger als alle 4 Std. an!

__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
08.02.2005 15:39 yve ist offline E-Mail an yve senden Homepage von yve Beiträge von yve suchen yve in meine Freundesliste aufnehmen Fügen Sie yve in Ihre Kontaktliste ein
Google Anzeige
Zum Anfang der Seite springen

Eisvogel
unregistriert
RE: Zahnen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo

Meine Tochter ist 9 1/2 Monate alt. Sie leider sehr unter den Zähnen. Alle Std. wechsle ich ihr die Windeln. Da sie am Gesäss inzwischen alles offen hat. Weiss jemand vielleicht ein Mittel dafür, denn ich will nicht unbedingt jedes mal so starke salben einsalben.
Bei den Zähnen habe ich ihr letztens Salbei Tee gemacht und einen Waschlappen damit befeuchtet und sie darauf herumkauen lassen. Dies hat wunderbar gewirkt. (Natürlich nicht zu stark ziehen lassen).

Lg
18.09.2006 09:50
yve yve ist weiblich
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298 Filebase-Einträge
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
Themenstarter Rezept geschrieben von yve
RE: Zahnen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Eisvogel,
gegen einen wunden Po, sollte man die Windeln oft wechseln und länger unbedeckt lassen, es gibt in Apotheken, Homöpatische Salben, die man auftragen kann, welche aber nur sehr dünn aufgetragen werden sollte, auf KEINEN Fall Öltücher, Puder, Wollwindeln oder Gummihosen verwenden.

Ich habe bei meiner Tochter meist Bepanthen Salbe verwendet und habe sie mit naggischen Pöter rumkrabbeln lassen (zirka eine halbe bis 3/4 Std.), dann habe ich die frische Windel wieder angelegt, nach dem neuen Wechsel das gleich wieder gemacht.

Es ging ganz gut, okay, ab und an gab es ein kleines Malör, aber es hielt sich in
Grenzen blinzel

Das mit dem Waschlappen und Salbeitee ist sehr gut, das hat bei meiner Tochter auch gewirkt...

__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
18.09.2006 11:50 yve ist offline E-Mail an yve senden Homepage von yve Beiträge von yve suchen yve in meine Freundesliste aufnehmen Fügen Sie yve in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Hausmittel für Kinder » Zahnen

Impressum | Team | Suchen | Hilfe
Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH