Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zum Forum

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Eingemachts & Eingelegtes » Konfitüren, Gelee & Marmeladenrezepte » Blütengelee mit Apfelessig » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Rezept per Mail versenden | Rezept zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Blütengelee mit Apfelessig
Autor
Beitrag « Vorheriges Rezept | Nächstes Rezept »
yve yve ist weiblich
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298 Filebase-Einträge
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
super Blütengelee mit Apfelessig Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zutaten:
750 g Johannisbeeren
Saft von 2 Zitronen
je 2 EL geriebene Zitronen- und Orangenschale
2 EL Ingwerpulver
1 Tasse Apfelessig
1 Tasse getrocknete Rosenblüten
1 kg Gelierzucker
2 Tassen frische Rosenblüten

Zubereitung:
Die Johnannisbeeren verlesen, waschen, gut abtropfen lassen, in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken.
Die Johannisbeeren mit Zitronensaft, der Zitronenschale, der Orangenschale und dem Ingwerpulver in einen Topf geben.
Den Apfelessig und die getrockneten Rosenblüten dazugeben und das Ganze bei mäßiger Hitze 8-10 Minuten köcheln lassen.
Die Früchte durch ein Sieb oder ein sauberes Küchentuch passieren, die Flüssigigkeit mit dem Gelierzucker in einen Topf geben, aufkochn lassen und unter ständigem Rühren 4-5 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Das gelle abschäumen, die frischen Rosenblüten in Marmeladengläser (welche gereinigt und ausgekocht wurden) geben, mit dem Gelee ausfüllen, die Einmachgläser verschließen, vollständig erkalten lassen (zwischendurch die Gläser immer wieder drehen, damit sich die Rosenblüten gut verteilen).

Dateianhang, erst ab 3 Postings zugńnglich:
jpg blutengelee_mit_apfelessig.jpg (163,02 KB, 6 mal heruntergeladen)


__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
N├Ąhere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gru├č yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben k├Ânnte, w├╝rde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen fr├╝her, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
08.07.2006 18:19 yve ist offline E-Mail an yve senden Homepage von yve Beiträge von yve suchen yve in meine Freundesliste aufnehmen Fügen Sie yve in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Eingemachts & Eingelegtes » Konfitüren, Gelee & Marmeladenrezepte » Blütengelee mit Apfelessig

Impressum | Team | Suchen | Hilfe
Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH