Home
Kochkurs
Portal
Übersicht
Umfragen
Suche
FAQ
Datenbank
Weiterempfehlung
Landkarte
Spiele
Shoutbox



Lexikon
Heilsteinlexikon
Heilsteingeschichte
Kräuterlexikon
Kräutergeschichte



Halloween
Einmachparty
Brunch
Fingerfood



Impressum
Kontakt
Unterstüzt
Partner
Banner
Statistik


Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Hexenküche (mit Kräutern und Heilpflanzen Hausmittel erstellen) » Wissenswertes Gibt, oder gab es wirklich Hexen?! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Rezept per Mail versenden | Rezept zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Gibt, oder gab es wirklich Hexen?!
Autor
Beitrag « Vorheriges Rezept | Nächstes Rezept »
yve yve ist weiblich
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298 Filebase-Einträge
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
idee Gibt, oder gab es wirklich Hexen?! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt viele, die den Begriff Hexe noch anders sehen, wie die Aufgeklärten.
Viele sehen eine Hexe mit Buckel, Hakennase und Warzen auf Händen und im Gesicht.

Woher kommt überhaupt der Begriff Hexe?
Ich versuche es mal zu erklären.
Als erstes, der Begriff „Hexe“kommt aus dem germanischen Sprachgebiet, also aus Nord- und Mitteleuropa. Und wurde abgeleitet von dem Wort „Hagazussa“, was so viel bedeutet wie: „Zaunreiterin“. Die Zaunreiterinnen waren junge Waldjungfrauen.
Die Hexen lebten (nach Vorstellung der Germanen) im Wald, da diese der Meinung waren, dass die „Hexen“ als Wettergöttin für Unwetter, Dürre und Missernte verantwortlich waren. Die Germanen hatten sehr viel Respekt vor diesen Frauen, obwohl es diese gar nicht gab.

Zu allen Zeiten (auch noch heute), gibt es Frauen, die ein großes Wissen über Heilpflanzen besitzen und ihr Wissen von Generation, zu Generation weiterreichen.
Früher halfen diese Frauen (die sich in der Alternativ Medizin sehr gut auskannten) bei Geburten, halfen bei Geburtsfragen und berieten Frauen sowohl Männer was die Empfängnisverhütung betraf, da sie wussten, welche Kräuter den Wehen-Schmerz linderten und welches Kraut für welchen Schmerz oder Krankheit gut waren. Der Rat, der „Weisen Frauen“ war beliebt und geschützt.

Da diese Frauen sehr viel wussten über die verschiedenen Wirkstoffe der Kräuter, wurde ihr Wissen denen zum Verhängnis.
Warum?
Damals gab es Krankheiten, wie die Pest, diese Krankheit führte viele im Mittelalter zum Tode.
Diese Frauen waren den Adligen Leuten (Fürsten und ähnliches) im Weg.
Man unterstellte diesen Frauen, dass sie mit einem Besen durch die Lüfte reiten und mit den Teufel ein Bündnis abgeschlossen haben, da man nur so ihre vielfältige Erfahrung beim heilen verschiedener Krankheiten erklären konnte.
Dann wurde den Frauen noch zusätzlich vorgeworfen, dass diese auch für die Krankheit die „Pest“ verantwortlich sein.
Und deswegen wurde aus den Frauen, mit großem Wissen der Kräuterkunde „Hagazussa“ und somit „Hexen“ gemacht.

Von da an, wurden diese Frauen mit großen Wissen der Kräuterheilkunde gejagt, verfolgt und verbrannt.
Die erste Hexenverbrennung fand im Jahre 1275 in Frankreich statt. Das schlimme war, daß nicht nur weise Frauen der Verfolgung und Verdächtigung als Hexe unterlagen, sondern auch Männer und Kindern nicht davor geschützt waren als Hexe verdächtigt zu werden. Auch nur, wenn man den leisesten Verdacht hatte und einfach jemanden beschuldigte, wurden diese Personen (egal ob Kind, Mann oder Frau) verfolgt, und verbrannt.

Im 15 Jahrhundert, wurden viele, viele Millionen Hexen umgebracht. Es brauchte nur eine Frau rote Haare haben, einen Silberblick haben, Warzen auf Händen oder im Gesicht haben, oder einfach nur hässlich sein. Wenn eins von denen bei Frauen zutraf, wurde diese verdächtigt eine „Hexe“ zu sein. Dann wurde diese Frau qualvoll gefoltert und die gestand letztendlich das, was ihr in den Mund gelegt wurde und sie wurde durch ihr „Geständnis“ verbrannt. (es traf sehr viele Frauen, Männer und junge Mädchen, die kein bisschen Weise waren).

In den Jahren 1600 und 1650, wurden die meisten „Hexen“ verbannt. Man erzählt, dass mehr „Hexen“ verbrannt wurden, wie der Krieg Opfer brachte. Die letzte „Hexe“ wurde im Kempten am 11. April 1775 umgebracht.

Du siehst, dass die Frauen, Männer und Kinder umsonst ihren Tot fanden, da es nur „weise“ Personen waren, die sich in Kräuterheilkunde sehr gut auskannten.
Die Herrschaft bestimmter Personen ließ diese Frauen, Männer und Kinder umsonst zum Opfer werden.

Die Bösen Hexen, die Zauberkräfte besitzen gibt es nur im Märchen, wenn Du aber denkst, dass es wirklich die eine oder andere „Hexe“ wirklich existiert, liegst Du bestimmt nicht falsch, da es noch viele Frauen gibt, die sich gut in Kräuterheilkunde auskennen und ihr Wissen von Generation, zu Generation weiterreichen.
Es gibt sogar Frauen, die sich selbst als „moderne Hexe“ bezeichnen, aber ob diese Frauen klug sind, will ich mal im Raum stehen lassen ;-).

__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
18.05.2006 09:54 yve ist offline E-Mail an yve senden Homepage von yve Beiträge von yve suchen yve in meine Freundesliste aufnehmen Fügen Sie yve in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Hexenküche (mit Kräutern und Heilpflanzen Hausmittel erstellen) » Wissenswertes Gibt, oder gab es wirklich Hexen?!

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH | Wbb Style © by Yvonne Wegener
© für wbb2 by Bandy & cback.de Geblockte Angriffe: 12845