Home
Kochkurs
Portal
Übersicht
Umfragen
Suche
FAQ
Datenbank
Weiterempfehlung
Landkarte
Spiele
Shoutbox



Lexikon
Heilsteinlexikon
Heilsteingeschichte
Kräuterlexikon
Kräutergeschichte



Halloween
Einmachparty
Brunch
Fingerfood



Impressum
Kontakt
Unterstüzt
Partner
Banner
Statistik


Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Oregano (Oreganum vulgare) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Rezept per Mail versenden | Rezept zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Oregano (Oreganum vulgare)
Autor
Beitrag « Vorheriges Rezept | Nächstes Rezept »
yve yve ist weiblich
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298 Filebase-Einträge
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
idee Oregano (Oreganum vulgare) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oregano ist ein naher Verwandter des Majorans und zählt zu den Lippenblütler, er wird bis zu 40 Zentimeter hoch und bildet einen verzweigten Wurzelstock mit verhölzenden Ausläufen.

An den vierkantigen Stängel wachsen die eierförmigen, kleinen und behaarten Blätter, von Juni bis September erscheinen an den Stängelspitzen rosa bis purpurfarbenen Blütendolden.

Der Oregano wurde von den Griechen als „Schmuck des Berges“ bezeichnet und die Pflanze wurde selbst schon in der Antike als Mittel gegen Schlangenbissen verwendet, aber auch als Geburtsbeschleuniger und auch gegen Hämorriden.

Im Mittelalter wiederum wurde der Oregano auch gegen das Böse eingesetzt, da man dort noch an Geister, Dämonen, den Teufel oder auch an Hexen glaubte, es wurde als Rauchwerk eingesetzt.
Außerdem hielt man einen Strauss mit Oregano einer angeblichen Hexe unter die Nase, um sie zur Abkehr vom Teufel zu bringen, später legte man es als Schutz vor den Widrigkeiten der Welt den Bräuten in die Schuhe und band es in Hochzeitsträussen mit ein.

Oregano sollte auch ein Kraut sein, welches den Kummer verschwinden lässt, auch bei erloschenen Lebensmut soll der, der das Kraut bei sich trägt den Menschen wieder froh machen.

Vielleicht ist es auch einer der Gründe, warum Oregano den Beinamen trägt: „Wohlgemut“, auch sagte man dem Kraut nach, wenn ein Kind lange nicht zu reden beginnt, gibt man ihm ein Löffel voll Oreganowsser.
Bei Epilepsie reibt man das Kraut zwischen den Fingern und lässt den Betroffenen dran riechen.

Oregano wurde bei Erkrankungen der Verdauungsorgane angewendet; bei Blähungen, Magenschmerzen, Menstuationsbeschwerden und Durchfall, aber Organo wird auch bei Mund- und Rachenerkrankungen eingesetzt, da Oregano eine antibakterielle und desinfizierende Eigenschaft hat. Die Blätter der Oreganopflanze lässen sich das ganze Jahr über ernten.

In der heutigen Medizin findet Oregano keine Bedeutung mehr, es wird zum würzen von Speisen genutzt, zumal dem Oregano keine nachhaltige Wirkung zugewiesen werden konnte, das einzige, was dem Kraut heute gut geschrieben wird, ist, dass er bei Verdauungsbeschwerden helfen kann, aber auch die Leber stimulieren soll.

Da in den Oreganoblätter zahlreiche ätherische Öle enthalten sind (unter anderem das desinfizierende Thymol), aber auch Bitter- und Gerbstoffe kann es eingesetzt werden bei Atemwegserkrankungen, zumal man den hohen Anteil an Vitamin C des frischen Krautes nicht ausser Acht lassen sollte.

Dateianhang, erst ab 3 Postings zugänglich:
jpg Oregano.jpg (7 KB, 8 mal heruntergeladen)


__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
28.04.2006 08:58 yve ist offline E-Mail an yve senden Homepage von yve Beiträge von yve suchen yve in meine Freundesliste aufnehmen Fügen Sie yve in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Oregano (Oreganum vulgare)

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH | Wbb Style © by Yvonne Wegener
© für wbb2 by Bandy & cback.de Geblockte Angriffe: 7222