Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Wenn Gäste kommen » Fingerfood & Partyrezepte » Fingerfood der neuste Trend bei Partys? » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Fingerfood der neuste Trend bei Partys?
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
yve yve is a female
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
idee Fingerfood der neuste Trend bei Partys? Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Ist Fingerfood der neuste Trend bei Partys?

Im eigentlichen Sinne gibt es Fingerfood schon sehr lange, Fingerfood wird auf Modenschauen angeboten, auf Einweihungspartys, Präsentationsabenden sowie auf Eröffnungsfeiern (Sekt- und Stehpartys), also keine Neuigkeit die zu uns aus Amerika gekommen ist.

Was ist eigentlich Fingerfood?
Fingerfood sind Speisen, die man nicht mit Messer und Gabel essen muss, sondern mit einem Haps im Mund verschwunden sind. Man kann kalte Platten erstellen und diese dekorativ mit Obst und Gemüse gestalten, wie das schöne Sprichwort nun mal heißt „das Auge isst mit“ so sollte es auch bei Fingerfoodpartys sein.

Aber nicht nur zu Partys eigentlich kann man Fingerfood zu fast jedem Anlass anbieten, jede Hausfrau und Mutti weiß, dass Weihnachten bald vor der Tür steht und man diese Tage eh nur im Stress ist (ich spreche da aus Erfahrung, Wohnung schrubben (soll ja alles blitzen und glänzen an den Feiertagen), Kuchen, Torten und Plätzchen backen und dann darf natürlich die Familie und der Besuch, der sich über die Feiertage angemeldet hat nicht zu kurz kommen. Auch hier eignet sich ein Fingerfood Buffet, so kann man die meisten Sachen schon einen tag zuvor vorbereiten, es nimmt nicht viel Platz weg und wenn man das Buffet noch dekorativ gestaltet, hat man gerade über die stressigen Feiertage ein schnelles und schönes Buffet für die Gäste erstellt.

Aber wie gestaltet man nun ein Fingerfood Buffet?

Ich kenne das noch von meiner Mutter her, wenn sie Geburtstag feierte, gestaltete sie meist auch kalte Platten, so dass die Gäste sich selbst bedienen konnten. Naja, um ganz ehrlich zu sein, sah es ganz nett aus, aber für heutige Fingerfoodpartys sollte man doch schon einfallsreicher sein und das Buffet als Augenschmaus gestalten.

Ich möchte versuchen mit ein paar Worten zu erklären, auf was geachtet werden sollte, um keinen Reinfall zu erleben.

1. Man rechnet ungefähr 10 bis 12 Häppchen pro Person (so langet hinterher nicht die Hälfte im Müll, oder muss die Reste den Gästen mitgeben). Möchte man aber noch warmes Essen reichen (so das diese Häppchen eigentlich nur Appetitanreger sind), rechnet ungefähr man pro Person drei bis fünf Miniportionen. Feiert Ihr nur eine kurze Party (sagen wir mal zwei bis drei Stunden), solltet Ihr nicht mehr, wie maximal sechs Happen pro Person herstellen.

2. Dann solltet Ihr bedenken, dass nicht jeder das Gleich mag, also, eine etwas ausgewogenere Vielfalt anbieten (von Vegetarisch bis hin zu Fleisch), von süß bis scharf, so trifft Ihr für jeden Geschmack das richtige Häppchen.

3. Nun geht's ans richtige Vorbereiten. Das sollte recht gut geplant sein, ich empfehle, die kalten Speisen einen Tag vorher vorzubereiten und natürlich danach kühl aufzubewahren. Wenn Ihr vor habt, auch warme Speisen mit anzubieten, würde ich empfehlen, dass es nicht mehr, wie sagen wir mal ein oder zwei warme Speisen werden. Da die warmen Speisen ja kurz vor der Party erst gemacht werden müssen. So kommt Ihr nicht in Stress und habt einen großen Teil schon erledigt. Wie schon oben geschrieben, isst ja das Auge mit, was ich damit sagen möchte, ist, dass nicht mehr, wie 2 verschiedene Gerichte auf einer Platte dekoriert werden sollte, da ja noch Salatblätter, Tomaten oder andere Obst- und Gemüsesorten hinzu kommen sollen. Weniger ist auch hier meist mehr. Aber auch bei Gemüse, Obst oder Kräuter sollten Sie auf jeden fall drauf achten, dass es frisch ist.

4. Wenn Ihre Gäste langsam ankommen, sollten Sie auf jeden fall drauf achten, dass sie genügend Platz haben und natürlich reichlich an Serviettenvorrat haben. Was Soßen betrifft, empfehle ich diese (egal ob kalt oder warm) separat anzubieten, wenn sie die Soßen schon auf die Speisen vorher geben, kann es schnell passieren, dass Ihre Gäste damit die Kleidung bekleckern (was sie bestimmt nicht wollen). Als kleine Aufmerksamkeit empfehle ich aber noch, dass sie kleine Schälchen mit warmen Zitronenwasser bereitstellen, so können sich Ihre Gäste die Finger zwischendurch reinigen und Ihre Gäste werden es Ihnen bestimmt danken blinzel .

Nun hoffe ich, dass Ihre Fingerfoodparty ein voller Erfolg wird.

__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
27.01.2006 15:29 yve is offline Send an Email to yve Homepage of yve Search for Posts by yve Add yve to your Buddy List Add yve to your Contact List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Wenn Gäste kommen » Fingerfood & Partyrezepte » Fingerfood der neuste Trend bei Partys?

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH