Home
Kochkurs
Portal
Übersicht
Umfragen
Suche
FAQ
Datenbank
Weiterempfehlung
Landkarte
Spiele
Shoutbox



Lexikon
Heilsteinlexikon
Heilsteingeschichte
Kräuterlexikon
Kräutergeschichte



Halloween
Einmachparty
Brunch
Fingerfood



Impressum
Kontakt
Unterstüzt
Partner
Banner
Statistik


Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Heilsteine von A bis Z » Türkis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Rezept per Mail versenden | Rezept zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Türkis
Autor
Beitrag « Vorheriges Rezept | Nächstes Rezept »
yve yve ist weiblich
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298 Filebase-Einträge
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
idee Türkis Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schon 4000 v. Chr. wurde der Türkis bei den Pharaonen als Schmuck- und Amulettstein geschätzt. Der Stein sollte vor Schlangenbissen und anderen Gefahren warnen, indem er seine Farbe änderte. Bis heute sagt man ist der Türkis ein Stein für den glücklichen Verlauf einer Reise verantwortlich. Auch in Mexiko und im Südwesten der heutigen USA wurde er bereits in prähistorischer Zeit abgebaut und verarbeitet. Die Indianer verarbeiteten Silber und Türkis zu Schmuck und schätzen ihn bis heute als magischen Schutzstein und Heilstein. In Tibet gilt der Türkis seit jeher als Symbol für Reichtum und Wohlstand – sowohl materiell wie ideell.

Türkis bedeutet „türkischer Stein“, dieser Name hat sich eingebürgert, da der Handelsweg für den Türkis über die Türkei führte. ein älterer Name ist Kallait oder Kallalith (griechisch: „kalos lithos“ = schöner Stein).
Weitere Synonyme sind Agaphit, Arizonit, Callaina, Chalchuit, Henwoodit, Johnit und Sina-Stein. Es kursieren zahlreiche Handelsnamen für Türkis. Zum Teil bezeichnen sie minderwertige Steine:
Eilat-Stein – Gemenge aus Türkis, Chrysokoll und Malachit
Neolith, Neotürkis, Reese-Türkis, Wiener-Türkis – Synthetisch hergestellte Türkisimitationen
Plattnerit – Veraltete Bezeichnung für (minderwertige) Türkiskreide
Smaragd-Türkis – Irreführende Bezeichnung für das Mineral Faustit, bei dem das Kupfer des Türkis durch Zink ersetzt ist.
Türis-Matrix, Matrix-Türkis – Türkise, die von dunklen Adern durchzogen sind.

Türkis ist ein sehr empfindlicher Stein. Licht, Hautschweiß, Fette, Öle, Kosmetika oder Haushaltreiniger können seine Farbe beeinträchtigen. Auch bei der Verarbeitung des Edelsteins ist Vorsicht geboten, denn durch Erhitzen über 250 °C ändert sich die blaue Farbe in unansehnliches Grün.

Verwendungen
Der farbige, intensivblaue Türkis ist nach wie vor besonders beliebt, obwohl Matrix-Türkis sehr schöne Muster ausweisen kann. Aus Türkis werden Schmuckstücke wie Halsketten oder Armbänder sowie kunstgewerbliche Figuren hergestellt. Er ist aber auch als Cabochon, Roh- oder Trommelstein erhältlich.

Türkis lindert Erkrankungen der Atemwege wie Asthma oder Bronchitis ebenso wie Halsentzündungen. Der Türkis wirkt einer Übersäuerung des Körpers entgegen und hilft somit bei Magenschmerzen, Rheuma oder Gicht. Bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Akne oder Schuppenflechte wird der Türkis erfolgreich eingesetzt. Er hält Zähne und Zahnfleisch gesund und lindert Schwangerschafts- und Menstruationsbeschwerden.
Auf geistiger Ebene verhilft der Stein zu mehr Selbstbewusstsein und Energie, indem er Ängste und Unsicherheiten abbaut. Die Fähigkeit sicher aufzutreten und das Leben aus eigener Kraft zu meisten, bringt für seine Träger Erfolg mit sich – auf beruflicher wie privater Ebene.

Anwendungen
Bei Atemwegserkrankungen empfiehlt sich die Einnahme von Türkiselixier. Gegen Hauterkrankungen wirken Bäder. Für andere körperliche und geistige Anwendungen wird der Stein aufgelegt oder getragen, zum Beispiel als Trommelstein oder Kette. Türkis entfaltet seine Wirkung besonders auf dem Halschakra.
Einmal im Monat sollte der Stein in Hämatittrommelsteinen entladen werden. Aufgeladen wird er in Bergkristallen und nicht in der Sonne, da er sich durch Hitzeeinwirkung verfärben kann.

Dateianhang, erst ab 3 Postings zugänglich:
jpg tuerkis.jpg (88,09 KB, 17 mal heruntergeladen)


__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
19.01.2006 12:11 yve ist offline E-Mail an yve senden Homepage von yve Beiträge von yve suchen yve in meine Freundesliste aufnehmen Fügen Sie yve in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Heilsteine von A bis Z » Türkis

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH | Wbb Style © by Yvonne Wegener
© für wbb2 by Bandy & cback.de Geblockte Angriffe: 7222