Home
Kochkurs
Portal
Übersicht
Umfragen
Suche
FAQ
Datenbank
Weiterempfehlung
Landkarte
Spiele
Shoutbox



Lexikon
Heilsteinlexikon
Heilsteingeschichte
Kräuterlexikon
Kräutergeschichte



Halloween
Einmachparty
Brunch
Fingerfood



Impressum
Kontakt
Unterstüzt
Partner
Banner
Statistik


Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Erdrauch (Fumaria officinalis) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Rezept per Mail versenden | Rezept zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Erdrauch (Fumaria officinalis)
Autor
Beitrag « Vorheriges Rezept | Nächstes Rezept »
yve yve ist weiblich
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298 Filebase-Einträge
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
freundlich Erdrauch (Fumaria officinalis) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Erdrauch (Fumaria officinalis)

Erdrauch gehört zu den Erdrauchgewächsen und wächst sehr gut auf Ölland und an Wegrändern.
Die Erdrauchpflanze kann von 10 bis 50 Zentimeter groß werden.
Die Blüten sitzen dicht an Trauben und sind purpurrot bis rosa, an den Spitzen und innen sind die Blüten dunkelrot bis fast schwarz.
Die kleinen Früchte des Erdrauch erschienen schon während der Blütezeit im Sommer.

Gesammelt wird der oberirdische Teil der Pflanze.

Der Erdrauch soll den Namen dank seines Aussehens bekommen haben, da die graugrünen Blätter angeblich von der Ferne wie Rauch, der aus der Erde aufsteigt aussehen soll. Der Geruch des Erdrauchs, ist sehr unangenehm und narkotisch, er verliert aber den Geruch beim Trocknen.

Den Geruch verdankt der Erdrauch verschiedener Benzylisochinolinakaloiden mit den Hauptalkaloid Protopin.
Des weiteren besitzt der Erdrauch relativ hohe Konzentrationen von Apfelsäureester, Apfelsäure und Fumarsäure. Diese Wirkstoffe lösen Krämpfe im Bereich der Gallenblase, sowie im oberen Magen-Darm-Trakt.

Vorsicht!!!
Nimmt man Erdrauch in hoher Dosierung ein, kann es zu Vergiftungserscheinungen kommen wie, Lähmungserscheinungen, der Atemorgane.
Eine Selbstanwendung sollte auf keinen Fall von einem Laien durchgeführt werden, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt, da dieser eine genaue Dosierung verordnet.

Dateianhang, erst ab 3 Postings zugänglich:
jpg erdrauch.jpg (53,48 KB, 13 mal heruntergeladen)


__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
03.01.2006 17:51 yve ist offline E-Mail an yve senden Homepage von yve Beiträge von yve suchen yve in meine Freundesliste aufnehmen Fügen Sie yve in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Erdrauch (Fumaria officinalis)

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH | Wbb Style © by Yvonne Wegener
© für wbb2 by Bandy & cback.de Geblockte Angriffe: 7222