Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Buchweizen (Fagopyrum esculentum) » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Buchweizen (Fagopyrum esculentum)
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
yve yve is a female
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
freundlich Buchweizen (Fagopyrum esculentum) Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Buchweizen (Fagopyrum esculentum)

Der Buchweizen ist keine Getreideart, sondern zählt zu den Knöterichgewächsen und ist eine einjährige Pflanze, welche bis zu 50 Zentimeter groß werden kann.
Die Blütezeit des Buchweizen ist der Monat Juli, die Blüten sind sehr reich an Honig und die Blüten haben eine rötlich, weiße Farbe. Nach der Blütezeit wachsen die schwarze Braunen, dreikantigen Nüsschen heran (die Reifezeit beträgt nur wenige Wochen).
Der Buchweizensamen ist reich an Proteinen, Mineralien, Vitaminen und Ballaststoffen, wo genen die Blätter und Blüten des Buchweizens das Biovlavonoid Rutin enthalten (wirkt gegen Blutdruckstörungen und Kapillarschwächen, Kappilarschwächen machen sich durch Venenleiden bemerkbar).

Der Buchweizen kommt ursprünglich aus Asien und kam auf unbekannten Weg im 14. Jahrhundert nach Europa.
Der Buchweizen breitet sich sehr schnell aus und wächst gerne auf moorigen Gegenden, mit saurem Böden.
Da der Buchweizen auch von den „heidnischen“ Türken mitgebracht wurde, trägt der Buchweizen auch den Namen „Heidekorn“

Der Buchweizen fand seinen Platz in der Vollwertküche, aber auch in der Diätküche. Der Buchweizen hat einen leichten, nussigen Geschmack und verleiht Breien, Pfannkuchen, oder auch Grützen einen leckeren Geschmack.
Buchweizen enthält keine Gluten (Klebereiweiß), deswegen ist Buchweizenmehl nicht gerade zum backen geeignet. Zöliakie-Patienten* hingegen schätzen das Buchweizenmehl, da bei diesen Patienten der Dünndarm die Gluten nicht verarbeiten kann und mit Buchweizenmehl der Dünndarm keine Schäden nehmen kann.


*Erkrankung der Dünndarmschleimhaut im Säuglings- und Kindesalter, die durch Unverträglichkeit des im Getreide vorkommenden Klebereiweißes (Gluten) hervorgerufen wird. Mit Beginn der Zufütterung von Getreideprodukten kommt es bei den betroffenen Kindern zu schweren, fetthaltigen und wässrigen Durchfällen, in Folge davon zu Unterernährung, Vitamin- und Eisenmangel sowie lebensbedrohlichem Wasser- und Elektrolytverlust. Ursache sind allergische Reaktionen und ein angeborener Enzymmangel in der Dünndarmschleimhaut. Die Therapie erfolgt durch konsequente Meidung kleberhaltiger Produkte. Beim Erwachsenen entspricht das Krankheitsbild der Sprue.
Sprue ist eine chronische Stoffwechselstörung des Erwachsenen entsprechend der Zöliakie beim Säugling oder Kleinkind. Hauptanzeichen sind voluminöse, schaumige, fettreiche Durchfallstühle, ferner Mundschleimhautentzündung, Abmagerung, Verfall und Blutarmut im weiteren Verlauf, bei dem v. a. die Dünndarmschleimhaut stark geschädigt wird.

Attachment:
jpg Buchweizen.jpg (8.28 KB, 9 downloads)


__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
03.01.2006 16:53 yve is offline Send an Email to yve Homepage of yve Search for Posts by yve Add yve to your Buddy List Add yve to your Contact List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Buchweizen (Fagopyrum esculentum)

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH