Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Eibisch (Althaea officinalis) » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Eibisch (Althaea officinalis)
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
yve yve is a female
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
freundlich Eibisch (Althaea officinalis) Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Eibisch (Althaea officinalis)

Der Eibisch ist ein Malvengewächs (Malvaceae), welcher auch Hibiskus oder Gartenhibiskus genannt wird.

Eibisch wächst auf feuchten und salzhaltigen Böden (besonders gerne an Meeresufern, aber auch auf Wiesen).
Der Eibisch kann bis zu 1,5 Meter hoch werden, die Stängel sind kräftig und ragen nach oben, je nach Sorte, hat der Eibisch hübsch gelappte Blüten.

WICHTIG!!!

Der Eibisch steht unter Naturschutz und darf auf KEINEN Fall selbst gesammelt werden.
Die Wirkstoffe, der Eibischpflanze sitzt in den Wurzeln.

Der Eibisch trägt auch den Namen „Samtapfel“. Den Namen bekam er vom griechischen altho, was so viel bedeutet wie: „heilig“. Der Volksmund gab dem Eibisch aber auch den Namen, wie „weiße Malve“, oder auch „Schleimwurzel“. Der Name Malve basiert auf auf dem griechischen Wort „malakos“, was so viel wie „weich“ bedeutet und „beruhigend“.

Aus diesem Grund wurde der Eibisch bei Husten eingesetzt. Der Heilkundler Jacob Theodor, schrieb in seinem Buch „New Kreuterbuch“ (erschien 1588 ) nieder „Die Bletter in Milch gesotten / und also warmb getruncken / verteibet ein jedes Husten“

Aber schon im 9 Jahrhundert v.Chr. Wurden die heilenden Eigenschaften des Eibischs angewendet.

Die Wurzel der Eibischpflanze enthält viele Schleimstoffe, aber auch der Rest der Pflanze enthält Schleimstoffe, hinzu kommt Pektin, Spuren von ätherischem Öl, fettes Öl, Gerbstoffe und Sterinie.

Auf Grund seiner Inhaltsstoffe wirkt der Eibisch reizlindernd, abwehrsteigernd und fördert die Wundheilung.

Innerlich wird der Eibisch bei Husten, Heiserkeit, Halsweh, Entzündungen im Mund- und Rachenbereich, bei Bronchitis, Asthma, aber auch bei Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt.
Als Äußerliche Anwendung (bei Verletzungen), helfen Kompressen, die mit Eibischtee getränkt sind.

Eibisch findet man in vielen Husten- und Bronchialtees, früher gab man selbst zahnenden Kindern Wurzeln der Eibischpflanze zum kauen; das älteste Hustenbonbon, sind getrocknete Eibischwurzelstücke.

Attachment:
jpg eibisch.jpg (78 KB, 17 downloads)


__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
03.01.2006 16:49 yve is offline Send an Email to yve Homepage of yve Search for Posts by yve Add yve to your Buddy List Add yve to your Contact List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Eibisch (Althaea officinalis)

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH