Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr...
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Efeu (Hedera helix) » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Efeu (Hedera helix)
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
yve yve is a female
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
freundlich Efeu (Hedera helix) Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Efeu (Hedera helix)

Der Efeu zählt zu der Kletterpflanze aus der Familie der Araliengewächse (Araliceae). Der Efeu ist in mittel Europa weit verbreitet und kann bis zu 30 Meter hoch werden. Der Efeu wächst wild in vielen Gärten, Wäldern und an Bäumen.
Der Efeu ist immer grün und der Stängel ist im unteren Teil verholzt. Die Blätter glänzen und sind drei- bis fünffach gelappt.
Der Efeu blüht in der Zeit von September bis November, aber VORSICHT, die schwarzen Früchte sind giftig!

Der Teil, der vom Efeu geerntet wird (April und Juni), sind die Blätter, vom unteren Bereich der Pflanze.

Der Efeu hat eine lange Kulturgeschichte, schon im alten Ägypten galt er als heilig, in Griechenland war er dem Gott Dionysos geweiht (nach einer Legende, soll eine schnell emporwachsende Efeuranke Dinysos vor den rachsüchtigen Blicken der Zeuz-Gattin Hera gerettet haben).

In der Volksheilkunde wurden Efeublätter bei Gicht, Husten, rheumatischen Beschwerden und Läusen eingesetzt.

Der Efeu wurde aber nicht nur im „guten“ eingesetzt, sondern auch bei der schwarzen Magie.
Wie die Namen „Baumtot“ und „Schreckblätter“ verraten, stand die Efeupflanze nicht NUR in einem guten Licht. Da die schwarzen Beeren giftig sind, waren die ein gutes Einsatzmittel, der schwarzen Magie. Wogegen die Blätter keinen Platz in der schwarzen Magie gefunden haben, da denen schon damals eine große Heilwirkung nachgesagt wurden.

Der Hauptwirkstoff des Efeus sind seine Saponine (darunter Hederagenin und Oleanolsäure), sowie Flavonoide, die das Wachstum von Pilzen eindämmen, im Wasser stark schäumen und die Muskeln entspannen.
Daher gilt der Efeu als schleimlösend und entkrampfend. Genau aus diesem Grund hat der Efeu seinen Platz als Heilmittel gegen Bronchitis, Keuchhusten und Asthma eingenommem.

Bild wird nachgereicht

__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
03.01.2006 16:23 yve is offline Send an Email to yve Homepage of yve Search for Posts by yve Add yve to your Buddy List Add yve to your Contact List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Efeu (Hedera helix)

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe
Forum Software: Burning Board 2.3.4, Developed by WoltLab GmbH