Home
Kochkurs
Portal
Übersicht
Umfragen
Suche
FAQ
Datenbank
Weiterempfehlung
Landkarte
Spiele
Shoutbox



Lexikon
Heilsteinlexikon
Heilsteingeschichte
Kräuterlexikon
Kräutergeschichte



Halloween
Einmachparty
Brunch
Fingerfood



Impressum
Kontakt
Unterstüzt
Partner
Banner
Statistik


Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Bärlauch (Allium ursinum) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Rezept per Mail versenden | Rezept zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bärlauch (Allium ursinum)
Autor
Beitrag « Vorheriges Rezept | Nächstes Rezept »
yve yve ist weiblich
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298 Filebase-Einträge
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
Bärlauch (Allium ursinum) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bärlauch (Allium ursinum)

In der großen Sammlung der germanischen Volksmythen, erschien der Bärlauch als eine der ersten Pflanzen nach der Erschaffung der Welt. Die Römer nannten den Bärlauch "Herba salutaris", diese schätzten den Bärlauch vor allem als Mittel zur Magen und Blutreingung. Man sagt selbst dem Bärlauch nach, dass er böse Geister verteiben könne. Noch Anfangs des 20. Jahrhunderts feierte man in Thüringen ein Fest, bei dem man am Sonntag vor der Walpurgisnacht zum Bärlauchsammeln in die Wälder zog.
Bärlauch wird auch wilder Knoblauch genannt.
Das auch als Wildgemüse verwendete Liliengewächs kommt in ganz Europa vor. Im lichten Schatten von Laubwäldern bildet es weitläufige Teppiche und macht auch durch seinen intensiven Geruch auf sich aufmerksam. Einen Platz im Garten fand der Bärlauch selten, er wurde von kräuterkundigen feinschmeckern meist an Ort und Stelle gesammelt. Gepflückt werden die frischen, jungen Blätter vor der Blüte. Beim Trocknen oder Einfrieren gehen ihre Inhaltsstoffe völlig verloren.
Die kleingehackten Blätter passen zu allen Speisen, die auch mit dem im Geschmack ähnlichen Knoblauch gewürzt werden. Quark und Brotaufstrich erhalten durch Bärlauch eine pikante Note. Man kann ihn aber auch direkt aufs Butterbrot streuen. Das selber Sammeln von Bärlauch kann sehr gefährlich werden, da die Pflanze sehr viel Ähnlichkeit mit der giftigen Herbstzeitlose oder den ebenfalls hochgiftigen jungen Maiglöckchen hat. Auserdem wird Bärlauch häufig mit den Eiern des Fuchsbandwurms infiziert, gerade in den Gebieten, wo immer gegen Tollwut geimpft wird (Köder, die im Wald für Füchse ausgelegt werden).
Aus diesem Grund empfiehlt sich, wenn man Bärlauch haben möchte, diesen im Supermarkt / Kräuterladen als Pflanze, oder als Frischblattgranulat in Apotheken zu kaufen.
Das selber anpflanzen geht auch (sofern man die Möglichkeit hat), da er sich in heimischen Gärten ohne größere Probleme ziehen lässt. Er liebt sandige trockene Böden, sollte jedoch mit Komposterde angereichert werden. Die Aussaat sollte im März folgen.

Vorsicht!!! Der Bärlauch kann sehr schnell beim selber sammeln mit den giftigen Maiglöckchen verwechselt werden!

Dateianhang, erst ab 3 Postings zugänglich:
jpg baerlauch001.jpg (186,17 KB, 18 mal heruntergeladen)


__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
02.01.2006 17:16 yve ist offline E-Mail an yve senden Homepage von yve Beiträge von yve suchen yve in meine Freundesliste aufnehmen Fügen Sie yve in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Bärlauch (Allium ursinum)

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH | Wbb Style © by Yvonne Wegener
© für wbb2 by Bandy & cback.de Geblockte Angriffe: 7222