Home
Kochkurs
Portal
Übersicht
Umfragen
Suche
FAQ
Datenbank
Weiterempfehlung
Landkarte
Spiele
Shoutbox



Lexikon
Heilsteinlexikon
Heilsteingeschichte
Kräuterlexikon
Kräutergeschichte



Halloween
Einmachparty
Brunch
Fingerfood



Impressum
Kontakt
Unterstüzt
Partner
Banner
Statistik


Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Anis (Pimpinella anisum) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Rezept per Mail versenden | Rezept zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Anis (Pimpinella anisum)
Autor
Beitrag « Vorheriges Rezept | Nächstes Rezept »
yve yve ist weiblich
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298 Filebase-Einträge
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
freundlich Anis (Pimpinella anisum) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Anis (Pimpinella anisum)

Anis sind die reifen Früchte von Pimpinella anisum. Diese Pflanze gehört zur Familie der Apiaceae (Doldenblüter) und wird bis zu 60 Zentimeter groß. Der Anis stammt ursprünglich aus Asien und ist in unseren Breiten nur
in Gärten anzutreffen. Seine süßlich schmeckenden Früchte sind in der Weihnachtsbäckerei und in Schnäpsen bekannt. In der Heilkunde hilft Anis bei Husten, Blähungen und fördert die Milchbildung. Der Anis ist eine einjährige Pflanze und wird etwa 60 cm hoch. Von der Anispflanze werden die birnenförmigen Spaltfrüchte (Samen) als Gewürz oder Heilmittel verwendet. Diese sind seitlich schwach abgeflacht und 3 bis 4 mm lang. Sie sind graugrün und fühlen sich etwas rau an. Nach der Ernte werden die Aniskörner aus den getrockneten Dolden herausgedroschen. Teilweise zerfallend dadurch die ganzen Früchte in Teilfrüchte. Danach werden sie gemahlen.
Das Pulver ist gelbbraun bis dunkelbraun. Die kleinen Blüten sind weiß oder gelblich und die Blätter lassen sich zu Salaten verwenden.

Woher stammt der Anis?
Anis ist eines der ältesten Gewürze, die es gibt. Die Pflanze stammt wahrscheinlich aus dem Vorderen Orient, hat sich aber schon im Altertum rund um das ganze Mittelmeer verbreitet. Hauptanbaugebiete sind heute Spanien und die Türkei. Seine Würzkraft verdankt der Anis dem ätherischen Öl Anethol, das auch im Sternanis und im Fenchel vorkommt.

Schon im alten Rom, wusste man die Anispflanze zu schätzen, mit Anniskuchen, wurde das unangenehme Völlegfühl entgegen gegangen.

Anis in der Küche
Den besten Ruf genießt der aromatische Anis in der Weihnachtsbäckerei. Lebkuchen, Pfeffernüsse, Printen und Honigkuchen sind ohne ihn undenkbar. Anis wird zum Würzen von Süßspeisen und Cremes gebraucht, in Mittel- und Osteuropa auch zum Backen von Brot und Kuchen (Anisplätzchen). Auch Krapfen- und Eierpfannkuchenteig, Fettgebackenes, süße Milchsuppen, Grießbrei, süße Reisspeisen, Obstgerichte und eingekochte Marmeladen sollte man mit Anis abschmecken. Gemahlener Anis muss bald verbraucht werden, er verliert schnell seine Würze. Seine Hauptbedeutung hat Anis wohl für die Alkoholindustrie. Hier verwendet man das aus den Samen gewonnene Anisöl zur Herstellung von Anisgetränken (z.B. der französische Pernod, der griechische Ouzo). In seiner Form als Absinth war er Lebenswasser, Inspiration und Verderben vieler impressionistischer Maler.
Seine Heilkräfte
Anis wird als pflanzliches Mittel bei Magen-Darm-Beschwerden und als Mittel zur Behandlung von Atemwegserkrankungen eingesetzt. Im Magen-Darm-Trakt wird Anis bei Verdauungs-Beschwerden in Verbindung mit leichten Krämpfen verwendet. Ferner wird es als leichtes Abführmittel eingesetzt. Anis ist besonders in der Kinderheilkunde ein häufig verwendetes Heilmittel. Dort wird es meistens als Teezubereitung, oft zusammen mit Fenchel oder in Form von.

Dateianhänge:
jpg anis.jpg (59,14 KB, 26 mal heruntergeladen)
jpg anis002.jpg (852,37 KB, 13 mal heruntergeladen)
jpg anis.jpg (1,11 MB, 12 mal heruntergeladen)


__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
02.01.2006 16:01 yve ist offline E-Mail an yve senden Homepage von yve Beiträge von yve suchen yve in meine Freundesliste aufnehmen Fügen Sie yve in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Kräuter, Heilsteine, Reiki, Hausmittel und Co. » Kräuter & Heilpflanzen von A bis Z » Anis (Pimpinella anisum)

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH | Wbb Style © by Yvonne Wegener
© für wbb2 by Bandy & cback.de Geblockte Angriffe: 7222