Home
Kochkurs
Portal
Übersicht
Umfragen
Suche
FAQ
Datenbank
Weiterempfehlung
Landkarte
Spiele
Shoutbox



Lexikon
Heilsteinlexikon
Heilsteingeschichte
Kräuterlexikon
Kräutergeschichte



Halloween
Einmachparty
Brunch
Fingerfood



Impressum
Kontakt
Unterstüzt
Partner
Banner
Statistik


Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Geschmackssache » Omas Rezepte » Allgemeines Soßen oder Tunken » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Rezept per Mail versenden | Rezept zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Soßen oder Tunken
Autor
Beitrag « Vorheriges Rezept | Nächstes Rezept »
yve yve ist weiblich
Hobbyköchin


images/avatars/avatar-138.jpg

298 Filebase-Einträge
Mit was kochst Du? / With what do you cook?: Ich/wir koche(n) mit einem Elektroherd & Ceran-Kochfelder
Was kochst Du am liebsten? / Do you like most of all to cook what?: Ich koche gerne herzhaft.
Kochst Du oft mit Kräutern & Gewürzen? / Do you cook often with herbs & spices?: Ich koche oft mit Kräutern & Gewürzen.
Ist Kochen Dein Hobby? / Is cooking your hobby?: Kochen ist mein Hobby.

yve herausfordern
freundlich Soßen oder Tunken Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch hier wieder der Post in original fassung und als Anhang das Original angehängt blinzel

Soßen zu Braten, Speisen und Gemüse

Allgemeines

Die Soßen oder Tunken, welche man zu Braten, Speisen und Gemüse gibt, und in denen man eine große Anzahl feine gemengte Gerichte dämpft, sollen dazu deinen, den Wohlgeschmack zu erhöhen und das Eigentümliche der Speisen hervortreten zu lassen und zu verfeinern. Die moderne Kochkunst legt einen ganz besonderen Wert auf die Mannigfaltigkeit und Güte der Soßen; sie sollen die Stoffe, die wir genießen, kräftiger, reizvoller, anregender machen. Man teilt die Soßen in Grundsoßen und abgeleitete oder Stammsoßen und kleine Soßen ein. Die ersten erhalten die Grundstoffe zu jeder Art von Soßen und können zur schnelleren Zubereitung der anderen in Vorrat gehalten werden. Ferner teilt man die Soßen in warme und kalte, in pikante und süße, in Fleisch- und Milch-, Obst- und Weinsoßen. Die Engländer bringen besondere Soßen in den Handel, und es gibt ganze Fabriken, welche den Markt mit Austern-, Beefsteak-, Mayonnaisen-, Tomaten- und andere Soßen versorgen. Auch in Straßburg werden ähnliche Soßen fabriziert.
Zur Verbesserung der Soßen haben wir zwei ganz hervorragende Hilfsmittel: den Fleischertrakt und die Maggi-Würze. Beide müssen aber mit Überlegung und Maß angewendet werden.

Dateianhang, erst ab 3 Postings zugänglich:
jpg sossen_zu_braten_speisen_und_gemuese.jpg (131 KB, 4 mal heruntergeladen)


__________________
@alle User, bitte auch hier das Urheberrecht beachten!!!
Nähere Informationen zum Urheberrecht findet Ihr in diesem Thread: Urheberrecht der Geschichten und andere Informationen!!!
Gruß yve Smile

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich (1901 - 1992)
08.12.2005 09:11 yve ist offline E-Mail an yve senden Homepage von yve Beiträge von yve suchen yve in meine Freundesliste aufnehmen Fügen Sie yve in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Rezepte, Kraeuterkunde, Heilsteinkunde und vieles mehr... » Geschmackssache » Omas Rezepte » Allgemeines Soßen oder Tunken

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH | Wbb Style © by Yvonne Wegener
© für wbb2 by Bandy & cback.de Geblockte Angriffe: 15489